One
Kontakt
Kunsthistorisches Institut der
Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1
53113 Bonn
Tel.: 0228 / 73 72 92 (Geschäftszimmer)
Fax: 0228 / 73 73 34
E-Mail: khi(at)uni-bonn.de
                                                                         
Allgemeine Studienberatung

Julia Krings M.A. (Kustodin)
E–Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.] 
Tel.: 0228 / 73 75 79

 

Charlotte Mende M.A.
(Studiengangsmanagerin)
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Tel.: 0228 / 73 94 61

 
Two
Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit

Institut, Bibliothek und Paul-Clemen-Museum
Mo–Fr: 9.00–18.00 Uhr

Sekretariat
Mo–Fr: 9.00–12.00 Uhr
Mo–Do: 15.00–16.00 Uhr

Diathek
siehe PDF

 

Studieninteressierte
bonnus - das Suchportal der Universität
weitere Informationen im bonnusBlog verantwortlich: ULB Bonn
KHI auf Facebook

Facebook Icon

 

 Folgen Sie uns auf 
 Facebook!

 

uni-bonn.tv
Videos über die
Museen und Sammlungen
der Universität Bonn
 
Sie sind hier: Startseite Bibliothek

Bibliothek

Kunsthistorisches Institut
Bibliothek
Regina-Pacis-Weg 1
53113 Bonn
[Email protection active, please enable JavaScript.]
Tel.: +49 228 73-5715
 

 

Suchen Sie nach Büchern, Zeitschriften, Aufsätzen und vielem mehr, unabhängig davon, ob es in gedruckter oder elektronischer Form in Bonn oder anderen Bibliotheken vorhanden ist: Suchportal Bonnus

 

Recherche

Bonnus: Das Suchportal der Universität Bonn weist neben den üblichen Katalogdaten, wie Buch- oder Zeitschriftentiteln, auch die Inhalte vieler Werke ggf. auch als elektronischen Volltext nach, unabhängig davon, ob sie in gedruckter oder elektronischer Form in Bonn vorhanden sind. Mit den Suchfiltern „Bibliotheken der Uni Bonn“ und „Kunstgeschichte“ kann man die Treffermenge auf den Bestand der Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts eingrenzen.

Der Bestand der Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts ist (bis auf wenige Ausnahmen) vollständig enthalten. Integriert sind die Bestände der Christlichen Archäologie. Die Aufstellung der Bücher erfolgt nach der hauseigenen Systematik, die auch im Systematischen Zettelkatalog abgebildet wird. Bitte beachten Sie, dass sich einige Bücher bzw. Medien an teilweise nicht frei zugänglichen Sonderstandorten, wie z.B. „Rara“ befinden. Informationen dazu erhalten Sie im Geschäftszimmer.

Zeitschriften: Die Zeitschriftendatenbank (ZDB) enthält Titel- und Besitznachweise fortlaufender Sammelwerke, also von Zeitschriften, Zeitungen usw. Die Bestände der Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts sind vollständig verzeichnet (Bibliothekssigel: 5/7). In den Räumlichkeiten der Bibliothek steht außerdem eine alphabetische Schnellübersicht der Zeitschriftentitel zur Verfügung.

Benutzung

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek, d.h. eine Außer-Haus-Ausleihe ist in der Regel nicht möglich. Die Bibliothek ist sowohl für Bonner Universitätsangehörige als auch externe Gäste zugänglich.

Es gilt die Rahmenbenutzungsordnung für Instituts- und Seminarbibliotheken.

Die Bibliothek verfügt über zwei Lesesäle, 68 Benutzerarbeitsplätze und vier PCs für die Literatur-Recherche. WLAN ist im ganzen Gebäude vorhanden.

Für Fotokopien steht ein Buchkopierer (max. 20 Seiten pro Buch) zur Verfügung. Für in Bonn eingeschriebene Studierende der Kunstgeschichte ist die Benutzung des Buchscanners unentgeltlich möglich. Das Scannen und Anfertigen von Fotografien aus den Beständen des Instituts ist erlaubt. Bitte nur nach Absprache mit dem Personal im Geschäftszimmer.

Führungen

Bibliotheksführungen werden zu Beginn des Winter- und Sommersemesters angeboten und sind für Studienanfänger und Studienortwechsler obligatorisch. Die Anmeldung erfolgt im Geschäftszimmer.

Neuerwerbungslisten

Neuerwerbungslisten (ohne Zeitschriften, Datenbanken und eBooks): als RSS-Feed mit Titelanzeige für Kunsthistorisches Institut und ULB

Über die Bibliothek

Die Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts zählt zu den ältesten und umfangreichsten kunsthistorischen Fachbibliotheken Deutschlands. Inhaltlich bildet der schon im 19. Jahrhundert angelegte, aber erst seit Beginn des 20. Jahrhunderts systematisch ausgebaute Bestand das Fach Kunstgeschichte in seiner gesamten Breite ab. Den Forschungs- und Lehrschwerpunkten der Professuren entsprechend wurde (und wird) beim Bestandsaufbau besonderes Augenmerk auf die Kunst des Mittelalters, der Neuzeit und der Moderne sowie auf die Kunst Italiens und der Niederlande gelegt. Sondersammlungen, die als Rara unter Verschluss gehalten werden, bilden unter anderen Faksimiles nach mittelalterlichen Handschriften, Emblembücher und frühneuzeitliche Quellen- bzw. Vitenliteratur.

Ansprechpartner

Bibliotheksleiterin
Dr. Luise Leinweber Raum 1.026 Tel.: 0228-73-7598 E-Mail

Bibliothekarin
Dipl.-Bibl. Dagmar Engel Raum 1.025 Tel.: 0228-73-5715 E-Mail

Bibliotheksangestellter (halbtags)
Léon Schröder Raum 1.024 Tel.: 0228-73-7292

   

KHI_Bibliothek_Regale_quer KHI_Bibliothek_Dachmagazin_Besucher_klein Bibliothek Alte Bücher
Copyright: Jean-Luc Ikelle-Matiba / Kunsthistorisches Institut

 

 

Artikelaktionen