Sie sind hier: Startseite Institut Das KHI fördern

Das KHI fördern

Das Kunsthistorische Institut Bonn hat eine lange Tradition von Förderern. Neben der »Vereinigung von Freunden des Kunsthistorischen Instituts Bonn« erfreut sich das Institut der Förderung durch verschiedene Stiftungen, Firmen und Privatpersonen.

Die Gielen Leyendecker Stiftung fördert seit 1994 das KHI jährlich mit großzügigen Zuwendungen für Bücherankauf und Forschungsprojekte. Eine herausragende Ergänzung bietet die umfangreiche Bibliotheksstiftung von Dr. Dieter Groll im Bereich der Nachkriegskunstgeschichte. Dr. med. Angela und Dr. med. Heinz Lenné bereichern durch eine Stiftung ebenfalls den Buchankauf. Das Kunsthaus Lempertz in Köln, vertreten durch Professor Henrik Hanstein, fördert alle zwei Jahre herausragende Dissertationen des Instituts mit dem Lempertz-Preis, der mit 5.000 Euro dotiert ist. Frau Almuth Weidner-von Hippel fördert ebenfalls durch eine Stiftung den Ulrich-Weidner-Preis für kunsthistorische Dissertationen.

Artikelaktionen