Sie sind hier: Startseite Institut Personen Dr. Hanna Christine Jacobs

Dr. Hanna Christine Jacobs

Kontakt:

  • Etscheidhof, Raum 0.003
  • Tel.: 0228 73-6837
  • E-Mail

 


Vita

  • Seit 2018: Gielen-Leyendecker-Fellowship mit dem Projekt „Übertragungen. Funktionen und Wahrnehmungen der visuellen Exegesen des Bildsystems der Doppelkirche von Schwarzrheindorf“ (Arbeitstitel)
  • 2015–2018: Lehrkraft für besondere Aufgaben am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln
  • 2016: Promotion mit Auszeichnung für die Arbeit „Raumerzählung. Narration und räumliche Disposition hagiographischer Bilderzyklen in Privatkapellen des Tre- und Quattrocento“
  • 2010–2011: Mitarbeiterin der Fotothek an der Bibliotheca Hertziana - Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte Rom
  • 2009–2010: Wiss. Hilfskraft bei Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck
  • 2009–2016: Promotionsstudium im Fach Kunstgeschichte an der Universität Bonn
  • 2002-2009: Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Anglistik an der Universität Bonn und der Universität Tor Vergata in Rom

 

Stipendien

  • 2011–2014: Doktorandenstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 2010-2011: Doktorandenstipendium der Bibliotheca Hertziana - Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte Rom

 

Tagungen, Kongresse und Workshops

  • Internationaler Studientag „Spazio figurato. Architettura e programmi iconografici in Italia 1100-1450“ an der Bibliotheca Hertziana Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom, 2. Dezember 2011 (gemeinsam mit Prof. Dr. Ludovico Geymonat und Prof. Dr. Marius Hauknes)

 

Vorträge

  • „Raumerzählung. Narration und räumliche Disposition hagiographischer Bilderzyklen des Tre- und Quattrocento“. Vortrag im Rahmen der Feierlichen Promotion an der Universität Bonn, 14. Juli 2018     
  • „Objektreferenzen und objekthafte Interrelationalität in den Wandmalereien der Doppelkapelle S. Maria und Clemens in Schwarzrheindorf“. Vortrag im Rahmen des Workshops „Wandmalerei als Objekt – Methodische Gedankenspiele“ an der Universität Bonn, 2. Dezember 2017
  • „Ordnendes Lesen und implizite Bildschemata in der Raumerzählung der Chorkapelle von San Francesco, Montefalco“. Vortrag im Rahmen der Internationales Studientagung „(An-)Ordnung und Schematisierung in der Kunst des Mittelalters“ an der Universität Bonn, 2.-3. Dezember 2016
  • „Transformationen des Erzählraums: Matteo Giovannettis Fresken in der Johanneskapelle im Papstpalast in Avignon“. Vortrag im Rahmen des „Institut zur interdisziplinären Erforschung des Mittelalters und seines Nachwirkens“ (IEMAN) an der Universität Paderborn, 27. Januar 2016
  • „Das Danteporträt in der Chorkapelle von San Francesco in Montefalco“. Vortrag im Rahmen der Tagung „Dante 2015. 750 Jahre eines europäischen Dichters / 750 anni di un poeta europeo“ an der Universität Bonn und dem Istituto Italiano di Cultura Colonia, 11.–12. Dezember 2015
  • „Imitatio der Heiligen als biographisches Erzählmodell in der Katharinenkapelle in San Clemente, Rom“. Vortrag im Rahmen der Tagung „Students, Followers and Disciples. Aemulatio and Imitatio of Role Models in the Ancient Mediterranean” am Internationalen Kolleg Morphomata in Köln, 10.–12. Juni 2015
  • „Die narrative Einbindung des Chorkapellenfensters von San Francesco in Montefalco“. Vortrag im Rahmen des II. Internationalen Paul-Frankl-Kolloquiums in Halle (Saale) „Im Rahmen bleiben. Glasmalerei in der Architektur des 13. Jahrhunderts“, 23.–24. Oktober 2014
  • „Spazio istoriato im Baptisterium von Castiglione Olona“. Vortrag im Rahmen des Internationalen Studientags „Spazio figurato. Architettura e programmi iconografici in Italia, 1100-1450“ an der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom, 2. Dezember 2011
  • „Fragen zu Ikonographie und Bilderzählung der Wandmalereien der Katharinenkapelle in San Clemente, Rom“. Vortrag im Rahmen der Kunsthistorischen Sektion der Generalversammlung der Görres-Gesellschaft an der Universität Freiburg i. Br. 25.–29. September 2010
  • „Eva in der Hasel. Überlegungen zu Ikonographie und Wahrnehmung von Bilderzyklen im Trecento am Beispiel der Florentiner Campanile-Reliefs“. Vortrag im Rahmen der Internationalen Arbeitstagung „'Ansichtssache' – Zur Wahrnehmung mittelalterlicher Skulptur“ des Forschungskreises Kunst des Mittelalters an der Universität Bonn, 6. März 2010

 

Publikationen

Monographien

  • Hanna Christine Jacobs, Raumerzählung. Narration und räumliche Disposition hagiographischer Bilderzyklen des Tre- und Quattrocento, Deutscher Kunstverlag, Berlin, München 2019 (Zugl. Diss. Univ. Bonn 2016).

 

Rezensionen

  • Hanna Christine Jacobs: „Rezension von: Joachim Oepen, Marc Steinmann (Hg.): Der Severin Zyklus. Kolumba, Band 46, Köln 2016“. In: Rheinische Vierteljahrsblätter 81.2017, S. 324–326.

 

Tagungsberichte

  • Jeannet Hommers, Hanna Christine Jacobs: „Unendlich vielseitig. Die Rezeption antiker Mythen im Mittelalter. Mittelalterliche Mythenrezeption – Paradigmen und Paradigmenwechsel: internationale Tagung, Ruhr-Universität Bochum, 2. –4. Juni 2016“. In: Kunstchronik 70.2017, Heft 1, S. 48–55.

 

Aufsätze

  • Hanna Christine Jacobs, Petrarca: Statuen und Büsten, Reliefbildnisse und Monumente. In: Reiner Speck und Florian Neumann (Hg.), Klug und von hehrer Gestalt. Petrarca-Bildnisse aus sieben Jahrhunderten, Köln 2018, Seite 238-265.
  • Hanna Christine Jacobs, Eingangsbilder: Petrarca-Portraits in Miniaturen der Biblioteca Petrarchesca Reiner Speck. In: Reiner Speck und Florian Neumann (Hg.), Klug und von hehrer Gestalt. Petrarca-Bildnisse aus sieben Jahrhunderten, Köln 2018, Seite 129-169.
  • Hanna Jacobs: „Neujahrsbilder“. In: Ausst.-Kat. Das Kleine Andachtsbild. Graphik vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Museum Schnütgen Köln 2004. Hildesheim, Zürich u.a. 2004, S. 55–59, Kat. Nr. 1–3.
  • Hanna Christine Jacobs: „Die narrative Einbindung des Chorkapellenfensters von San Francesco in Montefalco“. In: Ute Bednarz, Leonhard Helten u.a. (Hg.): Im Rahmen bleiben. Glasmalerei in der Architektur des 13. Jahrhunderts. Berlin 2017, S. 187-201.
  • Hanna Christine Jacobs: „Imitatio der Heiligen als biographisches Erzählmodell in der Katharinenkapelle in San Clemente, Rom“. In: Anja Bettenworth, Marco Formisano (Hg.): Students, Followers and Disciples. Aemulatio and Imitatio of Role Models in the Ancient Mediterrenean. (voraussichtliches Erscheinungsdatum 2018)
  • Hanna Christine Jacobs: „Transformationen des Erzählraums. Matteo Giovannettis Fresken in der Johanneskapelle des Papstpalastes in Avignon“. In: Ulrike Heinrichs / Katharina Pick (Hg.): Neue Forschungen zur Wandmalerei des Mittelalters, Akten zur gleichnamigen Tagung an der Universität Paderborn 10.-12.06.2015 (voraussichtliches Erscheinungsdatum 2018)
  • Hanna Christine Jacobs: „Petrarca. Statuen, Büsten, Reliefbildnisse und Monumente“. In: Florian Neumann, Reiner Speck (Hg.): Petrarca-Bildnisse. (voraussichtliches Erscheinungsdatum 2018)
  • Hanna Christine Jacobs: „Eingangsbilder. Petrarca-Porträts in Miniaturen der Biblioteca Petrarchesca Reiner Speck“. In: Florian Neumann, Reiner Speck (Hg.): Petrarca-Bildnisse. (voraussichtliches Erscheinungsdatum 2018)
  • Hanna Christine Jacobs: „Bilderzählen mit Dante. Benozzo Gozzolis Danteporträt in der Chorkapelle von San Francesco in Montefalco“. In: Paul Geyer (Hg.): Dante 2015. 750 Jahre eines europäischen Dichters (anlässlich des Kolloquiums: Dante 2015. 750 Jahre eines europäischen Dichters / 750 anni di un poeta europeo, Köln und Bonn Dez. 2015). (voraussichtliches Erscheinungsdatum 2018)
  •  

Forschungsschwerpunkte

  • Kunst des Hoch- und Spätmittelalters und der frühen Neuzeit
  • Bild-Raum-Betrachter-Bezüge
  • Narratologie, insbesondere Bilderzählung im Medium Wandmalerei
  • Kunst und Liturgie, Kontext- und Funktionsforschung
  • Diagrammatische Bildformen
  • Christliche Ikonographie

 

Artikelaktionen