Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

14.08.2018

Reminder: Mentoring: Tagesexkursion – Koblenz & Ehrenbreitstein

Reminder: Mentoring: Tagesexkursion – Koblenz & Ehrenbreitstein

Samstag, 8. September 2018

Museen unterliegen bestimmten Gestaltungs- und Forschungsprinzipien, die im wissenschaftlichen Kontext zunehmend standardisiert und greifbar gemacht werden können. Dabei lässt die Vielzahl an unterschiedlichen Museumsarten eine große Menge an Fragen und Vergleichen zu.

Im Rahmen einer Tagesexkursion am Samstag, den 8. September 2018 nach Koblenz und Ehrenbreitstein sollen das Mittelrhein-Museum und das Museum Mutter-Beethoven-Haus besucht und anhand von museologischen Gesichtspunkten untersucht werden. Dafür sind Gespräche mit der Kuratorin des Museums Mutter-Beethoven-Haus und dem Direktor des Mittelrhein-Museums vorgesehen.

Die Teilnahme an der Vorbesprechung am Freitag, den 17.08.2018, 10:00–11:00 Uhr s.t. (kleiner Übungsraum) ist verpflichtend. Um einen möglichst kommunikativen Austausch während der Exkursion zu ermöglichen, werden die Referate bereits am Mittwoch, den 05.09.2018 ab 10:00 Uhr s.t. (kleiner Übungsraum) gehalten. Auch dieser Termin ist verpflichtend.

Es sind noch Plätze frei. Kurzentschlossene kommen nach vorheriger Anmeldung per E-Mail (Barbara Loose / Shari Merten) bitte zwingend zum Vorbesprechungstermin am kommenden Freitag.


 

Zugeordnete Kategorie(n): ,
14.08.2018

Ausfall Sprechstunde Helpdesk

27. Aug. bis 5. Okt. 2018

Vom 27. August bis zum 5. Oktober 2018 fällt die Sprechstunde des Basis Helpdesk aus. Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit mit Ihren Anliegen zum Thema Module und Prüfungen an die Mentorinnen Shari Merten M.A. und Barbara Loose M.A.

07.08.2018

Ausschreibung - Allgemeiner Stiftungsfonds - Doktorhut

Der ALLGEMEINE STIFTUNGSFONDS und die Stiftung DOKTORHUT stellen für das Jahr 2018 Stipendienmittel zur Verfügung.


A U S S C H R E I B U N G

Der ALLGEMEINE STIFTUNGSFONDS
und die Stiftung DOKTORHUT

stellen für das Jahr 2018 Stipendienmittel zur Verfügung.

Gefördert werden Reisen von Doktorandinnen und Doktoranden des Kunsthistorischen Institutes, die der Arbeit an der Dissertation dienen.

Bewerbungen mit kurzen Angaben zur Person und zur wirtschaftlichen Lage, einer Skizze des Dissertationsprojekts, einer genauen Darlegung der Reisepläne sowie einer Kostenaufstellung unter Angabe der Bankverbindung sind bis zum

21. September 2018

an die Geschäftsführende Direktorin des Kunsthistorischen Institutes,
Frau Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet, zu richten.

 

Bonn, im August 2018

gez. Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet



Hinweise zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 DSGVO entnehmen Sie bitte dem LINK
 

25.07.2018

Studentische Hilfskraft für die Diathek/Mediathek gesucht

Die Diathek/Mediathek sucht eine studentische Hilfskraft für 8 Stunden in der Woche

Stellenausschreibung

Studentische Hilfskraft
mit 8 Stunden/Woche
für die Diathek/Mediathek gesucht

Ihr Aufgabenbereich:

•    Bearbeitung von Bildbestellungen der Studierenden und Lehrenden des Kunsthistorischen Instituts
•    Digitalisierung des Bestandes des KHI an Mittelformat-Glasdias
•    Technische Betreuung von Veranstaltungen

Voraussetzungen:

•    Hauptfach Kunstgeschichte
•    Bachelor-Studierende ab dem 3. Semester / Master-Studierende
•    Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Engagement
•    Flexibilität und Belastbarkeit, insbesondere im Hinblick auf die Dienst- und Öffnungszeiten


Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungen bis zum 15. August 2018 ein.

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Geschäftszimmer des KHI.

Dort erhalten Sie auch unseren Bewerber-Fragebogen.

Bonn, 17. Juli 2018

Zugeordnete Kategorie(n):
12.07.2018

Tagesexkursionen im WiSe 2018/19 mit Frau Prof. Dr. Kier

Anmeldungen zu den Tagesexkursionen mit Frau Prof. Dr. Kier in der Sprechstunde am 15. Oktober 2018 von 11 Uhr - 13 Uhr

Tagesexkursionen im Wintersemester 2018/19 mit Frau Prof. Dr. Kier:

20. Oktober 2018 zu Fenstern von Anton Wendling im Rheinland
17. November 2018  Düsseldorf u.a. Hauptbahnhof und Synagoge
19. Januar 2019  Gotische Kirchen in Köln

Achtung:
 

Anmeldungen bitte persönlich in der Sprechstunde am 15. Oktober 2018 von 11 Uhr - 13 Uhr.
 

Zugeordnete Kategorie(n):
12.07.2018

Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet: 1918 - Der Krieg als Inspiration?

Ringvorlesung des kunsthistorischen Instituts: Meisterwerke 1018-2018, Do., 12. Juli 2018, 14 Uhr- 16 Uhr c.t., HS IX

Im Rahmen der aktuellen Ringvorlesung wird am kommenden Donnerstag, 12. Juli 2018, Frau Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet zum Thema "1918 - Der Krieg als Inspiration?" referieren.

11.07.2018

Mentoring: Workshop »Datenbanken – Literaturrecherche leicht gemacht«

Mentoring: Workshop »Datenbanken – Literaturrecherche leicht gemacht«

Fr., 13. Juli 2018, 14–16 Uhr s.t., Schulungsraum ULB

Die Literaturrecherche bildet die Grundlage für jede wissenschaftliche Arbeit. Dank des Internets steht uns heute ein riesiger Fundus an Literatur zur Verfügung. Doch wie suche ich effektiv und zeitökonomisch? Frau Dr. Luise Leinweber hilft uns, den Durchblick durch den „Datenbank-Dschungel“ zu bekommen.

Der Workshop findet am Freitag, den 13. Juli 2018 von 14–16 Uhr s.t. in dem Schulungsraum der ULB statt.

Wichtiger Hinweis:
Die Teilnehmerliste erhalten Sie auf Nachfrage im Geschäftszimmer. Zwecks Planung tragen sich bitte alle Interessent_innen dort ein. Alle Studierenden sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Zugeordnete Kategorie(n):
05.07.2018

AKTUELL - Exkursionsvorbesprechung - Prof. Dr. Satzinger am Mi., 11. Juli 2018 um 12 Uhr Kl. ÜR

Exkursionsvorbesprechung - Prof. Dr. Satzinger - am Mi., 11. Juli 2018 um 12 Uhr im Kl. ÜR: Exkursion / Übung vor Originalen zur Ausstellung in München, Alte Pinakothek am 06. Nov. - 09. Nov. 2018

Aktuell

EXKURSIONSVORBESPRECHUNG

Prof. Dr. Georg Satzinger

Exkursion / Übung vor Originalen zur Ausstellung in München, Alte Pinakothek:

FLORENZ UND SEINE MALER: VON GIOTTO BIS LEONARDO DA VINCI

Termine:
•    Vorbesprechung  !!  obligatorisch !!  am Mi, 11. Juli um 12 Uhr im Kl. ÜR
     mit Vergabe der Aufgabenbereiche/Themen
•    Koordinationssitzung: Do., 25. Oktober, 10 Uhr c.t. Kl. ÜR
•    Exkursion: 06. Nov. - 09. Nov. 2018 (inkl. An- und Abreise)

Die Frührenaissance in Florenz ist für die Geschichte der Malerei aus vielen Gründen von herausragender Bedeutung. Die Ausstellung der Alten Pinakothek, die die einschlägigen Münchner Bestände durch internationale Leihgaben (inkl. Zeichnungen und Skulpturen) ergänzt, bietet hervorragend Gelegenheit, sich differenziert in dieses zentrale Gebiet der Kunstgeschichte einzuarbeiten und zu vertiefen.

Wir werden die Möglichkeit haben, mit dem Kurator Dr. Andreas Schumacher über die Ausstellung zu sprechen.

Literatur zur Einführung: Andreas Schumacher (Hg.): Florentiner Malerei. Alte Pinakothek. Die Gemälde des 14. bis 16. Jahrhunderts, München 2017 (Apparat im Gr. Lesesaal)

Die Exkursion wird bezuschusst.
 
Zur Vorbesprechung ist eine Anzahlung von Euro 50 mitzubringen.
 

02.07.2018

Vortrag Dr.-Ing. Alexander Wiesneth: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns

Vortrag Dr.-Ing. Alexander Wiesneth: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns

Freitag, 6. Juli 2018, 10:15 Uhr, Hörsaal IX (Universitätshauptgebäude)

Am Freitag, den 6. Juli 2018, um 10:15 Uhr spricht Dr.-Ing. Alexander Wiesneth, Oberkonservator in der Bauabteilung der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, im Rahmen der Vorlesung und auf Einladung von Prof. Dr. Georg Satzinger zum Thema: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns. Der Vortrag findet in Verbindung mit dem Studium Universale statt. Veranstaltungsort ist Hörsaal IX im Universitätshauptgebäude.

Der Eintritt ist frei.

Zugeordnete Kategorie(n):
30.06.2018

Neue Ausstellung der Ausstellungsgruppe: #printstagramexpo. [im]material photography

Neue Ausstellung der Ausstellungsgruppe: #printstagramexpo. [im]material photography

Vom 9. bis 27. Juli präsentiert die Ausstellungsgruppe #printstagramexpo. [im]material photography. In der Ausstellung geht es um die Betrachtung von Fotografie im Zeitalter der sozialen Medien und die damit einhergehenden neuen Phänomene.

Die Digitalisierung der Fotografie und das große Podium, das Instagram & Co. bieten, haben das Selbstverständnis vieler Künstler und den allgemeinen Umgang mit Fotografie verändert. Jeden Tag werden wir online von der Bilderflut mitgerissen, durch endloses Srollen verschwimmen die Fotos zu einer Masse.
Doch bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, dass die Fotos der digitalen Welt meist mehr als bloß ein „Follower-Catcher“ sind. Viele Instagram-Accounts von Fotografen und Künstlern eröffnen Bezüge auf Kategorien der Kunstgeschichte, die älter sind als diese Wissenschaft selbst: Porträt, Historie/Genre, Landschaft und Stillleben werden als Bildgattungen in den sozialen Medien aufgegriffen und neu interpretiert.
#printstagramexpo stellt diese Interpretationen aus dem 21. Jahrhundert vor und unterfüttert sie darüber hinaus mit kunsthistorischen Konzepten. So wird zum einen die Aktualität dieser Theorien aufgezeigt, zum anderen wird den Fotos eine Bedeutungsebene verliehen, die durch Scrollen sonst verloren geht. Die Ausstellungsgruppe bringt die Fotos auf Papier, in einen Rahmen, an eine Galerieschiene – und überführt damit Virtuelles ins Reale, Immaterialles ins Materielle.

Herzliche Einladung zur Vernissage am 09. Juli ab 18 Uhr im Rosenhof der Universität Bonn!

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen