Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

11.01.2019

FORUM BERUF

FORUM BERUF

18. Januar 2019, ab 15 Uhr im gr. ÜR

In der Veranstaltungsreihe Forum Beruf berichten ehemalige Studierende der Kunstgeschichte unseres Instituts über ihre Zeit des Studiums und den beruflichen Werdegang. Alle Studierende sind herzlich eingeladen an dem Nachmittag teilzunehmen, Fragen zu stellen, Kontakte zu knüpfen und Ideen/Erfahrungen auszutauschen.

Der Workshop-Nachmittag ist in zwei Einheiten gegliedert:

Ab 15 Uhr nehmen die beiden Mentorinnen das Thema Bewerbung in den Blick. Kompetente Unterstützung bietet dieses Mal Theresia Jansen vom Team Akadem. Berufe der Agentur für Arbeit. Gemeinsam werden die verschiedenen Facetten einer Bewerbung unter die Lupe genommen: Welche Aspekte muss ich unbedingt beachten, wie kann ich meine Talente und Kompetenzen gut vermitteln, wie erreiche ich die Adressaten?

Im Anschluss werden ab 17 Uhr Marie-Theres Rau, Patrick C. Haas, Jonas Schenk und Wiebke Muth über ihr Studium in Bonn berichten und welche Wege sie zu ihrem heutigen Berufsfeld führten. Was haben sie vom Studium mitgenommen, welche Zusatzqualifikationen mussten sie erwerben und was würden sie rückblickend auf jeden Fall fürs Studium empfehlen?

Diese und andere Fragen werden in keinem Fall offen bleiben - hier haben Sie die Möglichkeit auch Ihre Fragen zu stellen und ganz persönliche Einblicke in verschiedene Berufsfelder zu erhalten.

 

Sie sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

 

Programm:

15:00 Uhr Workshop „Pimp up your Bewerbung“ mit Theresia Jansen (Team Akad. Berufe von der Agentur für Arbeit) und den Mentorinnen

17:00 Uhr Kunstgeschichte und dann? Einführung und Vorstellung der Gäste
17:15 Uhr Marie-Theres Rau, VG Bildkunst (Bonn)
17:45 Uhr Patrick C. Haas & Jonas Schenk als Kuratoren-Duo Mélange
Patrick C. Haas: Associate Curator, Witte de With Center for Contemporary Art (Rotterdam), Jonas Schenk: Assistent Galerie Ludorff (Düsseldorf)
18:30 Uhr Wiebke Muth, Grafikerin Kreativbüro Muth (Münster/Köln)

 

Danach: Gemeinsamer Austausch

Zugeordnete Kategorie(n): ,
11.01.2019

Vortrag von Prof. Dr. Münch in der CCT-Ringvorlesung "Ausdrucksformen der Liebe in der Vormoderne"

Di., 15. Jan. 2019, 18 Uhr c.t., Hörsaal XI im Hauptgebäude der Universität Bonn

Vortrag Prof. Dr. Birgit Ulrike Münch im Rahmen der CCT-Ringvorlesung "Ausdrucksformen der Liebe in der Vormoderne" am Di., 15. Jan. 2019:

Omnia vincit amor – Der Triumph der Liebe in der emblematischen Kunst

Das vollständige Programm der Ringvorlesung finden Sie unter folgendem Link

Zugeordnete Kategorie(n):
09.01.2019

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1800 - 1900"

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1800 - 1900"

10. Januar 2019, 14-16 Uhr c.t., Universitätshauptgebäude, Hörsaal IX

Für das Wintersemester 2018/19 lädt das Kunsthistorische Institut zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift „Kunst in Deutschland“. Professor*innen und Dozent*innen des Instituts sprechen zu diesem Thema jeweils donnerstags von 14–16 Uhr c. t. in Hörsaal IX.

PD Dr. Dr. Grischka Petri spricht am 10. Januar 2019 zum Zeitraum

„1800 - 1900“

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat zur Ringvorlesung.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
17.12.2018

Mentoring: Workshop „Veni, vidi, descripsi 2.0 – Beschreibungsübung: Skulptur“

Dienstag, 15. Januar 2019, 12–14 Uhr c.t., kl. Übungsraum

Genauso wie Gemälde oder Architekturen müssen auch Skulpturen und Plastiken analytisch beschrieben werden. Und auch hier greifen eigene Regeln und Herangehensweisen, die trainiert werden müssen.
Im Workshop „Veni, vidi, descripsi 2.0 – Beschreibungsübung: Skulptur“ wird das Beschreiben von dreidimensionalen Objekten trainiert. Der Fokus liegt dabei auf praktischen Übungen.

Der Workshop findet am Dienstag, den 15. Jan. 2019 von 12–14 Uhr c.t. im kl. Übungsraum in Kooperation mit Helen Boeßenecker statt.

Wichtiger Hinweis:
Die Teilnehmerliste erhalten Sie auf Nachfrage im Geschäftszimmer. Zwecks Planung tragen sich bitte alle Interessent_innen dort ein und bringen nach Möglichkeit einen Laptop mit. Für den Fall, dass die Teilnehmer_innen über keinen Laptop verfügen, melden Sie sich bitte frühzeitig bei den Mentorinnen Barbara Loose M.A. und Shari Merten M.A.
Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei acht Personen.
Alle Studierenden sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Zugeordnete Kategorie(n):
11.12.2018

Provenienzforschung, Kunst- und Kulturgutschutzrecht – Möglichkeiten und Chancen interdisziplinärer Forschung

Universität zu Köln - 13. Dezember 2018 - 17:45 Uhr - Hörsaal XVIII - Im Rahmen der Ringvorlesung "Kunstmarkt - Interdisziplinärer Dialog" sprechen Prof. Saß, Prof. Weller und Prof. Zuschlag

Am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 um 17.45 Uhr sprechen Prof. Saß, Prof. Weller und Prof. Zuschlag im Rahmen der Ringvorlesung »Kunstmarkt – Interdisziplinärer Dialog« in Köln über das Thema »Provenienzforschung, Kunst- und Kulturgutschutzrecht – Möglichkeiten und Chancen interdisziplinärer Forschung«.

 

Nähere Informationen finden Sie hier

Zugeordnete Kategorie(n): ,
10.12.2018

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1700 - 1800"

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1700 - 1800"

13. Dezember 2018, 14-16 Uhr c.t., Universitätshauptgebäude, Hörsaal IX

Für das Wintersemester 2018/19 lädt das Kunsthistorische Institut zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift „Kunst in Deutschland“. Professor*innen und Dozent*innen des Instituts sprechen zu diesem Thema jeweils donnerstags von 14–16 Uhr c. t. in Hörsaal IX.

Prof. Dr. Roland Kanz spricht am 13. Dezember 2018 zum Zeitraum

„1700 - 1800“

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat zur Ringvorlesung.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
06.12.2018

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1600 - 1700"

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1600 - 1700"

6. Dezember 2018, 14-16 Uhr c.t., Universitätshauptgebäude, Hörsaal IX

Für das Wintersemester 2018/19 lädt das Kunsthistorische Institut zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift „Kunst in Deutschland“. Professor*innen und Dozent*innen des Instituts sprechen zu diesem Thema jeweils donnerstags von 14–16 Uhr c. t. in Hörsaal IX.

Prof. Dr. Georg Satzinger spricht am 6. Dezember 2018 zum Zeitraum

„1600 - 1700“

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat zur Ringvorlesung.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
03.12.2018

Mentoring: Workshop „Veni, vidi, descripsi 2.0 – Beschreibungsübung: Architektur“

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 12–14 Uhr c.t., kl. Übungsraum mit anschließendem Architekturspaziergang

Nicht nur bei Bildwerken, sondern auch bei Architekturen ist die Beschreibung der erste wichtige Zugang zum Werk. Doch was kann aus einer Fassade über den Rest des Gebäudes abgelesen werden? Welche Rückschlüsse können aus dem Grundriss gezogen werden? Und wie kann man vorgehen, wenn das passende Fachvokabular gerade nicht präsent ist?
Im Workshop „Veni, vidi, descripsi 2.0 – Beschreibungsübung: Architektur“ werden alle Fragen rund um das Thema Architekturbeschreibung geklärt. Der Fokus liegt dabei auf praktischen Übungen.

Der Workshop findet am Mittwoch, den 5. Dez. 2018 von 12–14 Uhr c.t. im kl. Übungsraum in Kooperation mit Timo Hagen und Torsten Tjarks statt. Im Anschluss an den Workshop bieten die beiden Experten einen Architekturspaziergang durch Bonn an.

Wichtiger Hinweis:
Die Teilnehmerliste erhalten Sie auf Nachfrage im Geschäftszimmer. Zwecks Planung tragen sich bitte alle Interessent_innen dort ein und bringen nach Möglichkeit einen Laptop mit. Für den Fall, dass die Teilnehmer_innen über keinen Laptop verfügen, melden Sie sich bitte frühzeitig bei den Mentorinnen Barbara Loose M.A. und Shari Merten M.A.
Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei acht Personen.
Alle Studierenden sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
03.12.2018

Erasmus+: Bewerbungsverfahren 2019/20

Erasmus+: Bewerbungsverfahren 2019/20

Erasmus+ - Studium im Ausland - Bewerbungsverfahren für das Akademische Jahr 2019/20

Ab sofort können sich Studierende, die im Akademischen Jahr 2019/20 mit dem Erasmus-Programm ins Ausland gehen möchten, um einen Studienplatz an einer unserer 14 Partnerhochschulen bewerben. Bewerbungsfrist ist der 8. Februar 2019.

Weitere Informationen: https://www.khi.uni-bonn.de/de/Studium-Promotion/Studium-International/Studium-International-Erasmus
Kontakt: Dr. Torsten Tjarks, [Email protection active, please enable JavaScript.]

Zugeordnete Kategorie(n):
29.11.2018

ART Abend: Der Flaneur

ART Abend: Der Flaneur

Studierende der Kunstgeschichte laden am Mi., 5. Dez. 2018 (Dies Academicus) in die Ausstellung "Der Flaneur" zum Betrachten, Fragen und Sprechen über die Kunstwerke vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart ein.

Umgeben von Bildern der Metropolen Paris, Berlin und Wien laden Studierende der Kunstgeschichte in die Ausstellung "Der Flaneur" zum Betrachten, Fragen und Sprechen über die Kunstwerke vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart ein. Diskutiert mit uns über das Flanieren damals und heute, unseren Blick auf die Stadt und die Werke von Lee Friedlander, Helmut Middendorf, George Grosz und Co.

 

Mi., 5. Dez. 2018
18 bis 21 Uhr
Für Studierende ist der Eintritt frei!
Alle anderen Besucher sind ebenso willkommen, für sie gilt der reguläre Museumseintritt.

 

Der ART ABEND im Kunstmuseum Bonn ist eine Kooperation mit dem Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und findet im Rahmen des Dies Academicus der Universität statt. Ermöglicht wird die Veranstaltungsreihe durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

 

Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn
www.kunstmuseum-bonn.de
facebook.com/kunstmuseumbonn

 

Zugeordnete Kategorie(n): ,
Artikelaktionen