Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

02.07.2018

Dr. Dr. Grischka Petri: 1818 - Ruhe nach dem Sturm? Randnotizen zu einem Jahr an der (kunst)historischen Peripherie

Ringvorlesung des kunsthistorischen Instituts: Meisterwerke 1018-2018, Do., 05. Juli 2018, 14 Uhr- 16 Uhr c.t., HS IX

Im Rahmen der aktuellen Ringvorlesung referiert am kommenden Donnerstag, 05. Juli 2018, Herr Dr. Dr. Grischka Petri zum Thema "1818 - Ruhe nach dem Sturm? Randnotizen zu einem Jahr an der (kunst)historischen Peripherie".

02.07.2018

Vortrag Dr.-Ing. Alexander Wiesneth: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns

Vortrag Dr.-Ing. Alexander Wiesneth: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns

Freitag, 6. Juli 2018, 10:15 Uhr, Hörsaal IX (Universitätshauptgebäude)

Am Freitag, den 6. Juli 2018, um 10:15 Uhr spricht Dr.-Ing. Alexander Wiesneth, Oberkonservator in der Bauabteilung der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, im Rahmen der Vorlesung und auf Einladung von Prof. Dr. Georg Satzinger zum Thema: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns. Der Vortrag findet in Verbindung mit dem Studium Universale statt. Veranstaltungsort ist Hörsaal IX im Universitätshauptgebäude.

Der Eintritt ist frei.

Zugeordnete Kategorie(n):
30.06.2018

Neue Ausstellung der Ausstellungsgruppe: #printstagramexpo. [im]material photography

Neue Ausstellung der Ausstellungsgruppe: #printstagramexpo. [im]material photography

Vom 9. bis 27. Juli präsentiert die Ausstellungsgruppe #printstagramexpo. [im]material photography. In der Ausstellung geht es um die Betrachtung von Fotografie im Zeitalter der sozialen Medien und die damit einhergehenden neuen Phänomene.

Die Digitalisierung der Fotografie und das große Podium, das Instagram & Co. bieten, haben das Selbstverständnis vieler Künstler und den allgemeinen Umgang mit Fotografie verändert. Jeden Tag werden wir online von der Bilderflut mitgerissen, durch endloses Srollen verschwimmen die Fotos zu einer Masse.
Doch bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, dass die Fotos der digitalen Welt meist mehr als bloß ein „Follower-Catcher“ sind. Viele Instagram-Accounts von Fotografen und Künstlern eröffnen Bezüge auf Kategorien der Kunstgeschichte, die älter sind als diese Wissenschaft selbst: Porträt, Historie/Genre, Landschaft und Stillleben werden als Bildgattungen in den sozialen Medien aufgegriffen und neu interpretiert.
#printstagramexpo stellt diese Interpretationen aus dem 21. Jahrhundert vor und unterfüttert sie darüber hinaus mit kunsthistorischen Konzepten. So wird zum einen die Aktualität dieser Theorien aufgezeigt, zum anderen wird den Fotos eine Bedeutungsebene verliehen, die durch Scrollen sonst verloren geht. Die Ausstellungsgruppe bringt die Fotos auf Papier, in einen Rahmen, an eine Galerieschiene – und überführt damit Virtuelles ins Reale, Immaterialles ins Materielle.

Herzliche Einladung zur Vernissage am 09. Juli ab 18 Uhr im Rosenhof der Universität Bonn!

Zugeordnete Kategorie(n):
28.06.2018

Museologische Trilogie | 1., 9. und 29. Juni 2018 | Stefan Hunstein · Ariel Kupfer · Kai Bleifuss

Museologische Trilogie | 1., 9. und 29. Juni 2018 | Stefan Hunstein · Ariel Kupfer · Kai Bleifuss

Das Kunsthistorische Institut mit Paul-Clemen-Museum und Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet laden herzlich ein zu einer museologischen Trilogie, die an drei Terminen im Juni 2018 stattfindet. Die Daten sowie das Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat.

27.06.2018

Mentoring: Workshop »Bewerbungstraining«

Mentoring: Workshop »Bewerbungstraining«

Fällt leider aus!

Der für Mittwoch, den 4. Juli 2018 angesetzte Workshop »Bewerbungstraining« muss leider ausfallen!

Zugeordnete Kategorie(n):
20.06.2018

Mentoring: Workshop »Am Anfang war das Wort«

Mentoring: Workshop »Am Anfang war das Wort«

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:30–18:00 Uhr s.t., kl. Übungsraum

Die Einleitung ist ein essentieller Bestandteil der Seminararbeit. Als Aushängeschild einer jeden wissenschaftlichen Arbeit kann sie die gesamte weitere Lektüre beeinflussen. Im Workshop »Am Anfang war das Wort« wird diese Textgattung anhand von Beispielen, die die Studierenden zu der Sitzung selbst mitbringen, genauer betrachtet. Darüber hinaus soll den Studierenden anhand einer praktischen Schreibübung, in der gemeinsam ein Fremdtext analysiert wird, ein Gefühl für den richtigen Umgang mit treffenden und sprechenden Formulierungen vermittelt werden. Frau Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet wird hier als Expertin beratend zur Seite stehen.

Der Workshop findet am Mittwoch, den 20. Juni 2018 von 16:30–18:00 Uhr s.t. im kleinen Übungsraum statt.

Wichtiger Hinweis:
Die Teilnehmerliste erhalten Sie auf Nachfrage im Geschäftszimmer. Zwecks Planung tragen sich bitte alle Interessent_innen dort ein und bringen nach Möglichkeit einen Laptop mit. Für den Fall, dass die Teilnehmer_innen über keinen Laptop verfügen, melden Sie sich bitte frühzeitig bei den Mentorinnen Barbara Loose M.A. und Shari Merten M.A.
Alle Bachelor- sowie Masterstudierenden sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Zugeordnete Kategorie(n):
19.06.2018

Terminänderung des Fachschaftsgrillens

Auf Grund der schlechten Wettervorhersage wird das Fachschaftsgrillen auf Mi., 27. Juni 2018 verlegt.

Wetterbedingt muss das Fachschaftsgrillen am Do., 21. Juni 2018 um 18 Uhr leider entfallen.

Der neue Termin ist kommende Woche am Mi., 27. Juni 2018, ebenfalls um 18 Uhr.

13.06.2018

Ausstellungseröffnung „Übrigens sind es immer die anderen die sterben”, Mi., 13. Juni um 19 Uhr

Ausstellungseröffnung „Übrigens sind es immer die anderen die sterben”, Mi., 13. Juni um 19 Uhr

Ausstellungseröffnung am 13. Juni um 19 Uhr im Foyer des kunsthistorischen Instituts, mit einleitenden Worten von Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet. Kuratiert von Friedrich Becher und Viviane Wagner. Ausstellungsdauer: 13. Juni bis 11. Juli 2018

Jeden Tag; jede Stunde; jede Minute - stirbt ein Mensch.
In der westlichen Gesellschaft hat sich ein zwiespältiges Verhältnis zu Leid und Tod herausgebildet. Der Tod des Einzelnen geht auf in einer Bilderflut. Schreckensbilder, die sich in das kollektive Bildgedächtnis der Gesellschaft eingebrannt haben, sodass sie auch ohne Visualisierung im Geist präsent sind.
Zugleich geht vom Leiden ein immenser ästhetischer Reiz aus. Gleich einer Galerie des Leides ist die Kunst durchzogen von Bildern des sterbenden Christus oder des ausgeweideten Prometheus. Solche Darstellungen evozieren eine gewisse Neugierde und Faszination.
Dieses Spannungsverhältnis verhandelt die Ausstellung zwischen Texten und Schlagwörtern des kollektiven Mental-Archivs und der künstlerischen Auseinandersetzung mit Leid und Tod.

Kuratiert von Friedrich Becher und Viviane Wagner

Zugeordnete Kategorie(n):
11.06.2018

UNTER ROSEN #2 – Dystopie-Utopie: George Orwells Filmklassiker »1984«

UNTER ROSEN #2 – Dystopie-Utopie: George Orwells Filmklassiker »1984«

Open Air-Kinoabend: Dienstag, 12. Juni 2018, um 21:30 Uhr im Rosenhof des Hauptgebäudes der Universität Bonn

Der zweite Abend des Sommerprogramms »Unter Rosen« des Kunsthistorischen Instituts kommt als Open Air-Kino in den Rosenhof! Gezeigt wird der Filmklassiker »1984«. Mit dieser Adaption des Romans von George Orwell richtet die Themenreihe »Wir – into the future« nun ihren Blick auf mögliche Zukunftskonzepte – hier auf eine Dystopie, in der die Gesellschaft »Ozeaniens« unter den wachsamen Augen von »Big Brother« sich der englischen Sprache entledigt und gegen »Neusprech« eintauscht.

Im Anschluss an die Credits werfen wir einen Blick auf Trailer des Kinoprogramms der letzten Jahre und laden ein zur Diskussion über die Frage, welchen Wandel Dystopie-Utopie-Vorstellungen vollzogen haben. Wir – into the future: Welche Vision würden wir heute aufschreiben?

Gleichzeitig stellt dieser Abend den Auftakt einer neuen Filmreihe der Fachschaft dar.

Sie alle sind herzlich eingeladen!

Anders als Orwell, der sich zum Verfassen seines letzten Werkes auf eine Herbrideninsel ohne Zugang zu fließend Wasser und Strom zurück zog, hoffen wir auf zahlreiche Besucher und einen angeregten Meinungsaustausch.

Einlass ab 21:00 Uhr. Für Getränke ist gesorgt! Bei schlechtem Wetter wird der Abend in den großen Übungsraum verlegt.

 

Save the dates:

UNTER ROSEN #3, Montag, 25. Juni 2018, 19 Uhr: into the future? Ein Umdenkvortrag über Grundeinkommen, Kunst & Nachhaltigkeit – Dipl.-psych. Adrienne Goehler, Publizistin und Kuratorin, ehemal. Präsidentin der Hochschule für bildende Künste Hamburg und ehemal. Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin

UNTER ROSEN #4, Dienstag, 10. Juli 2018, 19 Uhr: Was ist die Zukunft von Provenienzforschung? – Prof. Dr. Christoph Zuschlag (Kunsthistorisches Institut) und Prof. Dr. Matthias Weller (Institut für deutsches und internationales Zivilprozessrecht sowie Konfliktmanagement) zu einer neuen universitären Disziplin

UNTER ROSEN #5, Montag, 16. Juli 2018, 19 Uhr: Gute Lehre – ein Grillen! – Prof. Dr. Klaus Sandmann, Prorektor für Hochschulplanung und -entwicklung, im Gespräch über künftige Lehr- wie Lernformate

 

 

06.06.2018

Mentoring: Workshop »Veni, vidi, descripsi«

Mentoring: Workshop »Veni, vidi, descripsi«

Mittwoch, 6. Juni 2018, 16–18 Uhr c.t., kl. Übungsraum

Architektur- und Bildbeschreibungen bilden die Kernkompetenz der kunsthistorischen Analysetätigkeit. Doch wie fängt man sinnvoll an? Was ist zu detailliert beschrieben, was zu oberflächlich? In dem Workshop »Veni, vidi, descripsi« werden alle Fragen rund um das Thema Architektur- und Bildbeschreibung geklärt. Der Fokus liegt dabei auf praktischen Übungen. Dr. Stefan Bodemann wird uns als Experte bei diesem Workshop mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Der Workshop findet am Mittwoch, den 6. Juni 2018 von 16–18 Uhr c.t. im kl. Übungsraum statt.

Wichtiger Hinweis:
Die Teilnehmerliste erhalten Sie auf Nachfrage im Geschäftszimmer. Zwecks Planung tragen sich bitte alle Interessent_innen dort ein und bringen nach Möglichkeit einen Laptop mit. Für den Fall, dass die Teilnehmer_innen über keinen Laptop verfügen, melden Sie sich bitte frühzeitig bei den Mentorinnen Barbara Loose M.A. und Shari Merten M.A.
Alle Bachelor- sowie Masterstudierenden sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen