Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

19.10.2018

Workshop: „Brazilian contemporary art markets: an overview“

Workshop: „Brazilian contemporary art markets: an overview“

Mittwoch, 31.10.2018, 12 Uhr s.t., gr. ÜR

Luís Urbano de Oliveira Afonso, Professor auxiliar an der Universität Lissabon und vom 29.10.-2.11. ERASMUS-Gastdozent am Kunsthistorischen Institut, hält einen Workshop zu Kunst und Kunstmarkt im heutigen Brasilien ab, zu dem alle interessierten Studierenden und Promovenden herzlich eingeladen sind:

After a brief overview of Brazil’s history, geography and economy, this workshop discusses the framework of contemporary visual arts in Brazil.
Emphasis is placed on the most relevant and influent Brazilian museums, art centres, biennials, art fairs, art galleries, collectors and contemporary artists.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Als Nachweis für den Besuch des Workshops wird ein Teilnahmeschein ausgestellt.

Kontakt: Dr. Torsten Tjarks, ERASMUS-Fachkoordinator, [Email protection active, please enable JavaScript.]

Zugeordnete Kategorie(n): ,
30.09.2018

Exkursionen im Wintersemester 2018/19

Im Folgenden finden Sie die Termine zu allen mehr- und eintägigen Exkursionen des Kunsthistorischen Instituts im Wintersemester 2018/19.

Mehrtägige Exkursionen

Veranstalter*in Ort & Thema Datum
Prof. Dr. Satzinger Florentiner Malerei der Frührenaissance (mit Exkursion anlässlich der Ausstellung „Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Leonardo da Vinci“, München, Alte Pinakothek) 6. bis 9. November 2018
Prof. Dr. Zuschlag Kunst in den Berliner Museen von der Antike bis zur Gegenwart 11. bis 17. Februar 2019

 

Tagesexkursionen

Veranstalter*in Ort & Thema Datum
Prof. Dr. Kier Fenster von Anton Wendling im Rheinland 20. Oktober 2018
Mentoring Essen, Museum Folkwang und Villa Hügel 14. November 2018
Prof. Dr. Kier Düsseldorf u.a. Hauptbahnhof und Synagoge 17. November 2018
Mentoring Kunstvereine Köln und Bonn 3. Dezember 2018
Prof. Dr. Kier Gotische Kirchen in Köln 19. Januar 2019

Zugeordnete Kategorie(n):
27.09.2018

II. Forum Kunst der Neuzeit vom 4. Okt. bis 6. Okt. 2018 am Kunsthistorischen Institut

II. Forum Kunst der Neuzeit vom 4. Okt. bis 6. Okt. 2018 am Kunsthistorischen Institut

Internationaler Kongress: II. Forum Kunst der Neuzeit vom 4. Okt. bis 6. Okt. 2018 am Kunsthistorischen Institut

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn und dem Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist dem Phänomen der Überschreibung, Neubewertung oder Umwertung in der deutschen Kunst von der Frühen Neuzeit bis zum ersten Drittel des 19. Jh.s gewidmet.

Zum Tagungsprogramm und Informationen zur Anmeldung siehe unter https://www.dvfk-berlin.de/neuzeitkongress/

Zugeordnete Kategorie(n):
12.09.2018

Saisonstart im Paul Clemen Museum - MEISTERWERKE / MEISTERWERTE, Sa., 15.Sept.2018

Am Samstag, 15. Sept. 2018 entsteht im Paul Clemen Museum im Rahmen des Bonner Saisonstarts ein ephemeres ‘Musée Sentmental’ und alle sind herzlich eingeladen mitzumachen! Bringen Sie Ihr Lieblingswerk/-objekt mit (als Original oder als Foto, Fotokopie); dann kreieren wir zusammen eine Ausstellung, ein vorübergehendes ‘sentmentales Museum’ Ihrer/unserer persönlichen Vorlieben!

Am Samstag, 15. Sept. 2018 entsteht im Paul Clemen Museum im Rahmen des Bonner Saisonstarts ein ephemeres ‘Musée Sentmental’ und alle sind herzlich eingeladen mitzumachen! Bringen Sie Ihr Lieblingswerk/-objekt mit (als Original oder als Foto, Fotokopie); dann kreieren wir zusammen eine Ausstellung, ein vorübergehendes ‘sentmentales Museum’ Ihrer/unserer persönlichen Vorlieben im Paul Clemen Museum des Kunsthistorischen Institutes und unterhalten uns darüber bei einem Umtrunk.

15. September 2018, 11 Uhr–15 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier

Zugeordnete Kategorie(n):
16.07.2018

Ringvorlesung: 2018 - Aktuelle Kunst: Art Basel und Art Cologne

Ringvorlesung: 2018 - Aktuelle Kunst: Art Basel und Art Cologne

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Prof. Dr. Heinrich-Josef Klein spricht am 19. Juli zum Thema

 

"2018 - Aktuelle Kunst: Art Basel und Art Cologne"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

 

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
13.07.2018

InstaWalk durch das Goldfuß-Museum und die Botanischen Gärten Bonn am 20. Juli 2018

InstaWalk durch das Goldfuß-Museum und die Botanischen Gärten Bonn am 20. Juli 2018

20.Juli 2018 um 15 Uhr, Treffpunkt: Goldfuß-Museum, Nußallee 8. Eintritt frei!

Mitarbeiter_innen zeigen uns ihre Lieblingsobjekte. Werft einen Blick hinter die Kulissen dieser beiden Universitätsmuseen.

 

20.Juli 2018 um 15 Uhr

Treffpunkt: Goldfuß-Museum, Nußallee 8. Eintritt frei!

 

Eine Zusammenarbeit von FLOORPLAN, den Botanischen Gärten und dem Goldfuß-Museum der Universität Bonn.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
09.07.2018

Ringvorlesung: 1918 - Der Krieg als Inspiration?

Ringvorlesung: 1918 - Der Krieg als Inspiration?

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet spricht am 12. Juli 2018 zum Thema

 

"1918 - Der Krieg als Inspiration?"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

 

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
02.07.2018

Vortrag Dr.-Ing. Alexander Wiesneth: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns

Vortrag Dr.-Ing. Alexander Wiesneth: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns

Freitag, 6. Juli 2018, 10:15 Uhr, Hörsaal IX (Universitätshauptgebäude)

Am Freitag, den 6. Juli 2018, um 10:15 Uhr spricht Dr.-Ing. Alexander Wiesneth, Oberkonservator in der Bauabteilung der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, im Rahmen der Vorlesung und auf Einladung von Prof. Dr. Georg Satzinger zum Thema: Auf den Spuren „curioser gewöhlm“ Balthasar Neumanns. Der Vortrag findet in Verbindung mit dem Studium Universale statt. Veranstaltungsort ist Hörsaal IX im Universitätshauptgebäude.

Der Eintritt ist frei.

Zugeordnete Kategorie(n):
02.07.2018

Ringvorlesung: 1818 - Ruhe nach dem Sturm?

Ringvorlesung: 1818 - Ruhe nach dem Sturm?

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

PD Dr. Dr. Grischka Petri spricht am 5. Juli 2018 zum Thema

 

"1818 - Ruhe nach dem Sturm? Randnotizen zu einem Jahr an der (kunst)historischen Peripherie"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

 

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
30.06.2018

Neue Ausstellung der Ausstellungsgruppe: #printstagramexpo. [im]material photography

Neue Ausstellung der Ausstellungsgruppe: #printstagramexpo. [im]material photography

Vom 9. bis 27. Juli präsentiert die Ausstellungsgruppe #printstagramexpo. [im]material photography. In der Ausstellung geht es um die Betrachtung von Fotografie im Zeitalter der sozialen Medien und die damit einhergehenden neuen Phänomene.

Die Digitalisierung der Fotografie und das große Podium, das Instagram & Co. bieten, haben das Selbstverständnis vieler Künstler und den allgemeinen Umgang mit Fotografie verändert. Jeden Tag werden wir online von der Bilderflut mitgerissen, durch endloses Srollen verschwimmen die Fotos zu einer Masse.
Doch bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, dass die Fotos der digitalen Welt meist mehr als bloß ein „Follower-Catcher“ sind. Viele Instagram-Accounts von Fotografen und Künstlern eröffnen Bezüge auf Kategorien der Kunstgeschichte, die älter sind als diese Wissenschaft selbst: Porträt, Historie/Genre, Landschaft und Stillleben werden als Bildgattungen in den sozialen Medien aufgegriffen und neu interpretiert.
#printstagramexpo stellt diese Interpretationen aus dem 21. Jahrhundert vor und unterfüttert sie darüber hinaus mit kunsthistorischen Konzepten. So wird zum einen die Aktualität dieser Theorien aufgezeigt, zum anderen wird den Fotos eine Bedeutungsebene verliehen, die durch Scrollen sonst verloren geht. Die Ausstellungsgruppe bringt die Fotos auf Papier, in einen Rahmen, an eine Galerieschiene – und überführt damit Virtuelles ins Reale, Immaterialles ins Materielle.

Herzliche Einladung zur Vernissage am 09. Juli ab 18 Uhr im Rosenhof der Universität Bonn!

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen