Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

23.04.2018

Ringvorlesung: 1118 - et stabat super duodecim boves (2. Kön 7,25): Das Bronzetaufbecken des Reiner von Huy in Lüttich

Ringvorlesung: 1118 - et stabat super duodecim boves (2. Kön 7,25): Das Bronzetaufbecken des Reiner von Huy in Lüttich

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Dr. Esther Luisa Schuster spricht am 26. April 2018 zum Thema

 

"1118 - et stabat super duodecim boves (2. Kön 7,25): Das Bronzetaufbecken des Reiner von Huy in Lüttich"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
19.04.2018

Uta meets Eva

Uta meets Eva

Ein Abguss aus dem Paul-Clemen-Museum des Kunsthistorischen Instituts derzeit bei der Ausstellung zu Schmuck und Styling im Spiegel der Zeit des Landesmuseums Braunschweig

Das Braunschweigische Landesmuseum präsentiert vom 22. Februar – 12. August 2018 die Sonderausstellung "Eva’s Beauty Case & Adam's Necessaire. Schmuck und Styling im Spiegel der Zeiten".
Mit von der Partie ist der Abguss der Uta von Naumburg, der bekanntesten der Stifterfiguren der Mitte des 13. Jahrhunderts aus dem
Westchor des Naumburger Doms. Er wurde aus dem Paul-Clemen-Museum des Kunsthistorischen Instituts der Universität Bonn ausgeliehen. Die Skulptur, deren Zauber und Rezeption
schon eine eigene Monographie von Wolfgang Ullrich, Uta von Naumburg. Eine deutsche Ikone, Berlin 1998, 2. Aufl.2009, gewidmet war, findet in Braunschweig ihren Platz inmitten der „Schönheiten aller Zeiten“.

Zugeordnete Kategorie(n):
17.04.2018

FLOORPLAN Instawalk - #I like - Lieblingsobjekte der Sammlung

FLOORPLAN Instawalk - #I like - Lieblingsobjekte der Sammlung

Endeckt mit uns die Sammlungen des Paul-Clemen-Museums, des Universitätsmuseums und des Akademischen Kunstmuseums! Bei einem Rundgang zeigen uns Lehrende und Studierende ihre Lieblingsobjekte, die wir aus allen Winkeln fotografieren können.

Endeckt mit uns die Sammlungen des Paul-Clemen-Museums, des Universitätsmuseums und des Akademischen Kunstmuseums! Bei einem Rundgang zeigen uns Lehrende und Studierende ihre Lieblingsobjekte, die wir aus allen Winkeln fotografieren können. Über Hashtags wie #Instwalkfloorplan vernetzen wir uns und tauschen uns analog und digital aus.

Hier findet ihr bestimmt Euer neues Lieblingsobjekt!

Der Eintritt ist frei.

Auch Teilnehmer ohne Instagram-Account sind willkommen.

 

 

Treffpunkt ist am Freitag, 20.4.2018, um 15 Uhr im Foyer des Kunsthistorischen Instituts

Zugeordnete Kategorie(n): ,
16.04.2018

Ringvorlesung: 1018 - Nach der ersten Jahrtausendwende

Ringvorlesung: 1018 - Nach der ersten Jahrtausendwende

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Hon.-Prof. Dr. Hiltrud Kier spricht am 19. April 2018 zum Thema

 

"1018 - Nach der ersten Jahrtausendwende"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
09.04.2018

Freiheit der Kunst? Eine interaktive Ausstellung | 16.4.-18.5.2018

Freiheit der Kunst? Eine interaktive Ausstellung | 16.4.-18.5.2018

Das Kunsthistorische Institut der Universität Bonn und das Paul-Clemen-Museum laden herzlich zur Ausstellung "Freiheit der Kunst?" ein. Die Schau wird eröffnet am Montag, dem 16. April 2018, um 19:00 Uhr.

Informationen zu den Öffnungszeiten von Kunsthistorischem Institut/ Paul-Clemen-Museum sowie zur Anreise entnehmen Sie bitte diesen Webseiten.

Zugeordnete Kategorie(n):
31.03.2018

Exkursionen im Sommersemester 2018

Im Folgenden finden Sie die Termine zu allen mehr- und eintägigen Exkursionen des Kunsthistorischen Instituts im Sommersemester 2018.

Mehrtägige Exkursionen

Veranstalter*in Ort & Thema Datum
Dr. Boeßenecker / Dr. Tjarks Rom im 17. Jahrhundert. Sakrale Architektur, Malerei und Skulptur 6. bis 12. Mai 2018
Prof. Dr. Münch Frankfurt am Main. Von Rubens bis Basquiat – aktuelle Ausstellungen in Frankfurt am Main und die Neueröffnung des Stadtmuseums (mit Kuratorengespräch) 10. bis 12. Mai 2018
Prof. Dr. Bonnet Museumsanalyse der Museumslandschaft Münchens 19. Juli bis 22. Juli 2018
Prof. Dr. Wolter-von dem Knesebeck Erfurt im Mittelalter 10. bis 15. September 2018

 

Tagesexkursionen

Veranstalter*in Ort & Thema Datum
Mentoring Die Romanischen Kirchen Kölns 11. April 2018
Dr. Bodemann Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf 23. Juni 2018
Mentoring Koblenz & Ehrenbreitstein 8. September 2018

 

Zugeordnete Kategorie(n):
02.03.2018

Am Anfang war.... - Rundgang durch das Paul-Clemen-Museum, das Arithmeum und das Kunstmuseum Bonn anlässlich der Themenwoche „Universitätssammlungen“ der Universität Bonn

Am Anfang war.... - Rundgang durch das Paul-Clemen-Museum, das Arithmeum und das Kunstmuseum Bonn anlässlich der Themenwoche „Universitätssammlungen“ der Universität Bonn

Anhand von ausgewählten Kunstwerken und Objekten zeigen die Museumsleiter und Experten den Gründungsgedanken und die Funktion ihrer Institution sowie die Beweggründe des Sammelns! Welche Aspekte verbinden diese drei Kunstmuseen und wie unterscheidet sich ihr Profil mit August Macke, Piet Mondrian, Rechenmaschinen aus verschiedenen Zeiten und Gipsabgüssen von Skulpturen des Mittelalters, der Renaissance und Moderne?

Gemäß dem Diktum „Die Sammlung ist mehr als die Summe der Einzelteile“ blicken wir bei kurzen Rundgängen auf die Anfänge der Sammlungen des universitären Paul-Clemen-Museums, des Arithmeums und des Kunstmuseum Bonn. Anhand von ausgewählten Kunstwerken und Objekten zeigen die Museumsleiter und Experten den Gründungsgedanken und die Funktion ihrer Institution sowie die Beweggründe des Sammelns! Welche Aspekte verbinden diese drei Kunstmuseen und wie unterscheidet sich ihr Profil mit August Macke, Piet Mondrian, Rechenmaschinen aus verschiedenen Zeiten und Gipsabgüssen von Skulpturen des Mittelalters, der Renaissance und Moderne?

Mittwoch, 14. März 2018
Startpunkt: Um 15.15 Uhr, im Foyer des Paul-Clemen-Museums (im Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 1, 53113 Bonn )
Ende: Ca. 17.00 Uhr im Kunstmuseum Bonn
Eintritt frei
Eine kurze Strecke wird mit der U-Bahn zurückgelegt: hier ist eigenständig für einen Fahrausweis zu sorgen.
Um Anmeldung wird gebeten bei Frau Abert unter [Email protection active, please enable JavaScript.]

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen des 200-jährigen Jubiläums der Rheinischen Friedrich - Wilhelms Universität Bonn.

Zugeordnete Kategorie(n):
15.02.2018

An Aschermittwoch ist alles vorbei...

An Aschermittwoch ist alles vorbei...

...wir sagen Danke und bis nächstes Jahr!

Das Carnevalscomitee bedankt sich herzlich bei allen Mitjecken, die die Mottoparty so großartig und die Renaissance der Karnevalstradition am KHI möglich gemacht haben.
Nach Karneval ist bekanntlich vor Karneval! Deshalb freuen wir uns bereits jetzt auf die nächste Session und auf eine hoffentlich ebenso grandiose Party.

Zugeordnete Kategorie(n):
30.01.2018

Jubiläumsausstellung und Karnevalsparty

Jubiläumsausstellung und Karnevalsparty

1. Februar 2018, um 19:30 Uhr: Vernissage mit anschließendem großem Kostümfest, Buffet & Bar, Musik und Büttenrede

Anlässlich des Universitätsjubiläums 2018 lädt Sie das Carnevalscomitee des KHI herzlich zur Vernissage der Jubiläumsausstellung: Carnival remastered. Ein Querschnitt durch die Karnevalstradition am KHI am 1. Februar 2018, um 19:30 Uhr ins Foyer des Kunsthistorischen Instituts ein.

Im Anschluss an die Vernissage findet eine Karnevalsparty unter dem Motto »Fabelwesen« statt. Das beste Motto-Kostüm wird mit einem Preis prämiert, über alle anderen Kostüme freuen wir uns natürlich auch.

Für Musik, Verköstigung und die Bar sind gesorgt und auch eine Büttenrede auf das Institut steht auf dem Programm.

Wir freuen uns auf einen schönen Auftakt in die Session 2018. Alaaf!

Ihr Carnevalscomitee

Zugeordnete Kategorie(n):
30.01.2018

Frau Prof. Dr. Bénédicte Savoy: Die Eigenkraft von Worten. Geteiltes Erbe, Kulturbesitz, Provenienz, unsere Museen und wir dazwischen

Frau Prof. Dr. Bénédicte Savoy: Die Eigenkraft von Worten. Geteiltes Erbe, Kulturbesitz, Provenienz, unsere Museen und wir dazwischen

Vortrag in der Reihe „Das Museum als Arena“ | 30. Januar 2018, 20:00 Uhr | Universitätshauptgebäude, Hörsaal IX

Am Dienstag, den 30. Januar 2018, findet um 20:00 Uhr in Hörsaal IX (Universitätshauptgebäude) in der Reihe „Das Museum als Arena“ ein Vortrag zum Thema „Die Eigenkraft von Worten. Geteiltes Erbe, Kulturbesitz, Provenienz, unsere Museen und wir dazwischen“ statt. Wir freuen uns, als Vortragende Frau Prof. Dr. Bénédicte Savoy begrüßen zu dürfen. Prof. Savoy ist Leiterin des Fachgebiets Kunstgeschichte der Moderne am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin. In das Thema einführen wird Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Plakat (siehe Bild).

„Das Museum als Arena“ ist eine Veranstaltungsreihe des Kunsthistorischen Instituts der Universität Bonn. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Gielen-Leyendecker-Stiftung.
 

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen