Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

04.06.2018

Ringvorlesung: 1418 - Donatellos Hl. Ludwig von Toulouse und die Nischenfiguren von Orsanmichele in Florenz

Ringvorlesung: 1418 - Donatellos Hl. Ludwig von Toulouse und die Nischenfiguren von Orsanmichele in Florenz

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Dr. Helen Boeßenecker spricht am 7. Juni 2018 zum Thema

 

"1418 - Donatellos Hl. Ludwig von Toulouse und die Nischenfiguren von Orsanmichele in Florenz"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
14.05.2018

Ringvorlesung: 1318 - "Von deutscher Baukunst": Erwin von Steinbach (gest. 1318) und die Mythenbildung eines nationalen Baustils

Ringvorlesung: 1318 - "Von deutscher Baukunst": Erwin von Steinbach (gest. 1318) und die Mythenbildung eines nationalen Baustils

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Dr. Torsten Tjarks spricht am 17. Mai 2018 zum Thema

 

"1318 - 'Von deutscher Baukunst': Erwin von Steinbach (gest. 1318) und die Mythenbildung eines nationalen Baustils"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
11.05.2018

FLOORPLAN World Café am Dies Academicus, 16. Mai

FLOORPLAN World Café am Dies Academicus, 16. Mai

Museen – Gründung, Profilwandel und Jubiläen Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Universität Bonn laden Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und die Museumsforschungsgruppe FLOORPLAN zu Diskussionen über die ebenfalls mit Wissenschaft, Forschung und Bildung verbundene Institution „Museum“ ein. Beim FLOORPLAN World Café präsentieren Doktorandinnen und Studierende aktuelle Themen über ausgewählte Museen an verschiedenen Tischen, bei denen die Gründung, Entwicklung, Bedeutung und Selbstbefragung von Museen vorgestellt werden.

Museen – Gründung, Profilwandel und Jubiläen
Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Universität Bonn laden Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und die Museumsforschungsgruppe FLOORPLAN zu Diskussionen über die ebenfalls mit Wissenschaft, Forschung und Bildung verbundene Institution „Museum“ ein. Beim FLOORPLAN World Café präsentieren Doktorandinnen und Studierende aktuelle Themen über ausgewählte Museen an verschiedenen Tischen, bei denen die Gründung, Entwicklung, Bedeutung und Selbstbefragung von Museen vorgestellt werden. Hierbei werden alle Erkenntnisse der Diskussionen sofort auf die Papiertischdecken notiert - Und nicht vergessen: Nach 15 Minuten wird zum nächsten Themen-Tisch gewechselt! Alle Interessierten sind eingeladen über die interdisziplinären Themen mitzudiskutieren!
Folgende Themen bieten den Startpunkt für Diskussionen:

Berlinda Bakker MA: 1968-2018: 50 Jahre Stuck Villa München. Entstehung, Entwicklung und Wandel eines Künstler-Museums
Marie-Christin Gerwens-Voß MA: Ist das Kunst, oder kann das weg?? - Museen eine aussterbende Spezies?!?
Shiou-Lan Jan MA: Museum als Metapher von Buddhas Lehren: Eröffnung, Architektur und Jubiläum des Fo-Guang-Shang Buddha Museums
Kathrin Michel M.A.: Vom Völkerkundemuseum zum Museum der Weltkulturen: Namenswechsel, Imagewandel und Selbstbefragung ethnologischer Museen
Magali Wagner BA: Museumsbesuch zwischen Erfahrung und Erkenntnis: Konzeptkunst und die Befragung musealer Ordnungen
Jasmin Zalami MA: Modemuseen? Brauchen wir so etwas?

Mittwoch, 16.5.2018, Dies Academicus
14.00 – 15.30 Uhr

Zugeordnete Kategorie(n): ,
09.05.2018

Pressemitteilung der Universität Bonn

NS-Raubkunst, Kulturgutschutz und Koloniales Erbe. Im Sommersemester nehmen drei neue Professuren an der Universität Bonn die Arbeit auf

Die Universität Bonn hat eine Pressemitteilung zu neuen Professuren im Bereich der Provenienzforschung veröffentlicht. Neben der Professur für Bürgerliches Recht, Kunst- und Kulturgutschutzrecht (Prof. Dr. Matthias Weller) werden auch Jun.-Prof. Dr. des. Ulrike Saß und Prof. Dr. Christoph Zuschlag vom Kunsthistorischen Institut vorgestellt.

 

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf der Hauptseite der Universität.

Zugeordnete Kategorie(n):
04.05.2018

Ringvorlesung: 1218 - der Kaiser stirbt. Kunstproduktion für Staufer und Welfen im Hochmittelalter

Ringvorlesung: 1218 - der Kaiser stirbt. Kunstproduktion für Staufer und Welfen im Hochmittelalter

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck spricht am 9. Mai 2018 zum Thema

 

"1218 - der Kaiser stirbt. Kunstproduktion für Staufer und Welfen im Hochmittelalter"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
30.04.2018

Photography talks im Sommersemester 2018

Photography talks im Sommersemester 2018

Workshop und Artist Talk zu den Werken von Heidi Specker | 25. April und 2. Mai 2018, jeweils 19:00 Uhr | Kunsthistorisches Institut bzw. Kunstmuseum Bonn

Am Mittwoch, den 25. April und 2. Mai 2018, findet in der Reihe „Photography talks“ jeweils um 19:00 Uhr im Kunsthistorischen Institut bzw. im Kunstmuseum Bonn ein Workshop bzw. ein Artist Talk zu den Werken von Heidi Specker statt. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Plakat (siehe Bild).

 

„Photography talks“ ist eine Veranstaltungsreihe des Kunsthistorischen Instituts der Universität Bonn und des Kunstmuseum Bonn.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
30.04.2018

366. Bonner Kolloquium

Dienstag | 8. Mai 2018 | 18:00 Uhr | großer Übungsraum (1.041)

Das Kunsthistorische Institut lädt herzlich ein zur 366. Sitzung des Bonner Kolloquiums. Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr. Um 17:30 Uhr gibt es vor dem großen Übungsraum einen kleinen Apéro.

Weitere Informationen zu den Vortragsthemen sowie den Referent_innen entnehmen Sie bitte dem Plakat.

23.04.2018

Ringvorlesung: 1118 - et stabat super duodecim boves (2. Kön 7,25): Das Bronzetaufbecken des Reiner von Huy in Lüttich

Ringvorlesung: 1118 - et stabat super duodecim boves (2. Kön 7,25): Das Bronzetaufbecken des Reiner von Huy in Lüttich

 

Für das Sommersemester 2018 lädt das Kunsthistorische Institut anlässlich des Universitätsjubiläums erneuet zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift "Meisterwerke 1018-2018". Professor*innen und Dozent*innen des Institus sprechen jeweils donnerstags von 14-16 Uhr c. t. in Hörsaal IX über Werke und Phänomene der Kunstgeschichte, die mit auf 18 endenden Jahreszahlen in Verbindung stehen.

 

Dr. Esther Luisa Schuster spricht am 26. April 2018 zum Thema

 

"1118 - et stabat super duodecim boves (2. Kön 7,25): Das Bronzetaufbecken des Reiner von Huy in Lüttich"

 

Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2018 in der Regel Donnerstags von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass die dritte Vorlesung abweichend am Mittwoch, den 9. Mai 2018, von 12 bis 14 Uhr c.t. in Hörsaal IX stattfindet.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
19.04.2018

Uta meets Eva

Uta meets Eva

Ein Abguss aus dem Paul-Clemen-Museum des Kunsthistorischen Instituts derzeit bei der Ausstellung zu Schmuck und Styling im Spiegel der Zeit des Landesmuseums Braunschweig

Das Braunschweigische Landesmuseum präsentiert vom 22. Februar – 12. August 2018 die Sonderausstellung "Eva’s Beauty Case & Adam's Necessaire. Schmuck und Styling im Spiegel der Zeiten".
Mit von der Partie ist der Abguss der Uta von Naumburg, der bekanntesten der Stifterfiguren der Mitte des 13. Jahrhunderts aus dem
Westchor des Naumburger Doms. Er wurde aus dem Paul-Clemen-Museum des Kunsthistorischen Instituts der Universität Bonn ausgeliehen. Die Skulptur, deren Zauber und Rezeption
schon eine eigene Monographie von Wolfgang Ullrich, Uta von Naumburg. Eine deutsche Ikone, Berlin 1998, 2. Aufl.2009, gewidmet war, findet in Braunschweig ihren Platz inmitten der „Schönheiten aller Zeiten“.

Zugeordnete Kategorie(n):
17.04.2018

FLOORPLAN Instawalk - #I like - Lieblingsobjekte der Sammlung

FLOORPLAN Instawalk - #I like - Lieblingsobjekte der Sammlung

Endeckt mit uns die Sammlungen des Paul-Clemen-Museums, des Universitätsmuseums und des Akademischen Kunstmuseums! Bei einem Rundgang zeigen uns Lehrende und Studierende ihre Lieblingsobjekte, die wir aus allen Winkeln fotografieren können.

Endeckt mit uns die Sammlungen des Paul-Clemen-Museums, des Universitätsmuseums und des Akademischen Kunstmuseums! Bei einem Rundgang zeigen uns Lehrende und Studierende ihre Lieblingsobjekte, die wir aus allen Winkeln fotografieren können. Über Hashtags wie #Instwalkfloorplan vernetzen wir uns und tauschen uns analog und digital aus.

Hier findet ihr bestimmt Euer neues Lieblingsobjekt!

Der Eintritt ist frei.

Auch Teilnehmer ohne Instagram-Account sind willkommen.

 

 

Treffpunkt ist am Freitag, 20.4.2018, um 15 Uhr im Foyer des Kunsthistorischen Instituts

Zugeordnete Kategorie(n): ,
Artikelaktionen