Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

19.11.2018

5th Bonn-Glasgow Art History Workshop

5th Bonn-Glasgow Art History Workshop

5th Bonn-Glasgow Art History Workshop - Internationaler Doktorand*innenworkshop zwischen dem Bonner KHI und dem kunsthistorischen Institut der Universität Glasgow

Bereits zum 5. Mal fand Anfang November ein internationaler Doktorand*innenworkshop zwischen dem Bonner KHI und dem kunsthistorischen Institut der Universität Glasgow statt. Folgende Doktorand*innen waren gemeinsam mit Prof. Kanz, Prof. Münch und Prof. Zuschlag sowie weiteren Institutsmitgliedern (Dr. Helen Boeßenecker, Timo Hagen M.A., Julia Krings M.A., Dr. Lucy Wasensteiner) in Glasgow, stellten ihre Dissertationsthemen am dortigen Institut unter Beteiligung zahlreicher Glasgower Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor und hatten Gelegenheit, Museen und Kulturinstitutionen in Glasgow und Edinburgh kennenzulernen: Johanna Pollick (Glasgow), Patrick Dooling (Bonn), Anne Fritschka (Bonn), Bianca Wiesen (Bonn), Lucie Whitmore (Glasgow), Areti Chavale (Glasgow), Irene Pelka (Bonn) und Berlinda Maria Bakker (Bonn), Disa Persson (Glasgow), Sarah van der Lieth (Bonn) sowie Christos Asomatos (Glasgow). Die Keynote Lecture  („Images on the Edge. Rethinking Marginality in Medieval Art“) hielt Dr. Debra Strickland, Senior Lecturer in History of Art an der University of Glasgow.
Alle Dozierenden aus Bonn wie Glasgow hatten bereits am Eröffnungsabend ihre aktuellen Forschungsprojekte in lightning talks präsentiert, wodurch die zahlreichen Querverbindungen der Forschungsinteressen deutlich wurden.
 
Aufgrund des großen Erfolgs der viertägigen Veranstaltung wird über eine intensivere Zusammenarbeit der beiden Institute nachgedacht. Unser Bild zeigt die Bonner Gruppe gemeinsam mit den beiden Glasgower Kolleginnen und Organisatorinnen des Partnerinstituts, Dr. Deborah Lewer (3. von rechts) und Dr. Sabine Wieber (7. von rechts).

Zugeordnete Kategorie(n):
19.11.2018

368. Bonner Kolloquium

368. Bonner Kolloquium

Dienstag | 20. November 2018 | 18:00 Uhr | großer Übungsraum (1.041)

Das Kunsthistorische Institut lädt herzlich ein zur 368. Sitzung des Bonner Kolloquiums. Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr. Um 17:30 Uhr gibt es vor dem großen Übungsraum einen kleinen Apéro.

Weitere Informationen zu den Vortragsthemen sowie den Referent*innen entnehmen Sie bitte dem Plakat.

12.11.2018

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1200 - 1400"

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1200 - 1400"

15. Nov. 2018, 14-16 Uhr c.t., Universitätshauptgebäude, Hörsaal IX

Für das Wintersemester 2018/19 lädt das Kunsthistorische Institut zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift „Kunst in Deutschland“. Professor*innen und Dozent*innen des Instituts sprechen zu diesem Thema jeweils donnerstags von 14–16 Uhr c. t. in Hörsaal IX.

Prof. Dr. Wolter-von dem Knesebeck spricht am 15. Nov. 2018 zum Zeitraum

„1200 - 1400“

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat zur Ringvorlesung.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
12.11.2018

Erstes Orga-Treffen des Carnevalscomitees

Erstes Orga-Treffen des Carnevalscomitees

Freitag, 16. November 2018, 12 Uhr, kl. Übungsraum

Das erste Treffen des Carnevalscomitees zur Planung der KHI-Karnevalsparty am 25. Januar 2019 (Save the date!) findet am Freitag, den 16. November 2018 um 12 Uhr im kleinen Übungsraum statt. Jeck jenooch öm metzemaache? Mehr Informationen zum Karneval am Kunsthistorischen Institut finden Sie hier.

Zugeordnete Kategorie(n):
08.11.2018

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland "1050 - 1200"

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland  "1050 - 1200"

8. Nov. 2018, 14-16 Uhr c.t., ACHTUNG! Die Veranstaltung findet ausnahmsweise im AVZ III, HS 2 (R 0.007) Römerstr.164, 53117 Bonn statt.

Für das Wintersemester 2018/19 lädt das Kunsthistorische Institut zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift „Kunst in Deutschland“. Professor*innen und Dozent*innen des Instituts sprechen zu diesem Thema jeweils donnerstags von 14–16 Uhr c. t. in Hörsaal IX.

Prof. Dr. Wolter-von dem Knesebeck spricht am 8. Nov. 2018 zum Zeitraum

„1050 - 1200“

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat zur Ringvorlesung.

ACHTUNG!!! Die Ringvorlesung am 8. November findet ausnahmsweise im AVZ III, HS 2 (R 0.007) Römerstr.164, 53117 Bonn statt!!!

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
23.10.2018

Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland - Um 800 bis 1050

 Ringvorlesung Wintersemester 2018/19: Kunst in Deutschland - Um 800 bis 1050

25. Okt. 2018, 14-16 Uhr c.t., Universitätshauptgebäude, Hörsaal IX

Für das Wintersemester 2018/19 lädt das Kunsthistorische Institut zu einer Ringvorlesung ein. Sie steht unter der Überschrift „Kunst in Deutschland“. Professor*innen und Dozent*innen des Instituts sprechen zu diesem Thema jeweils donnerstags von 14–16 Uhr c. t. in Hörsaal IX.

Prof. Dr. Kier spricht am 25. Okt. 2018 zum Zeitraum

„Um 800 bis 1050“

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Plakat zur Ringvorlesung.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
19.10.2018

Workshop: „Brazilian contemporary art markets: an overview“

Workshop: „Brazilian contemporary art markets: an overview“

Mittwoch, 31.10.2018, 12 Uhr s.t., gr. ÜR

Luís Urbano de Oliveira Afonso, Professor auxiliar an der Universität Lissabon und vom 29.10.-2.11. ERASMUS-Gastdozent am Kunsthistorischen Institut, hält einen Workshop zu Kunst und Kunstmarkt im heutigen Brasilien ab, zu dem alle interessierten Studierenden und Promovenden herzlich eingeladen sind:

After a brief overview of Brazil’s history, geography and economy, this workshop discusses the framework of contemporary visual arts in Brazil.
Emphasis is placed on the most relevant and influent Brazilian museums, art centres, biennials, art fairs, art galleries, collectors and contemporary artists.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Als Nachweis für den Besuch des Workshops wird ein Teilnahmeschein ausgestellt.

Kontakt: Dr. Torsten Tjarks, ERASMUS-Fachkoordinator, [Email protection active, please enable JavaScript.]

Zugeordnete Kategorie(n): ,
30.09.2018

Exkursionen im Wintersemester 2018/19

Im Folgenden finden Sie die Termine zu allen mehr- und eintägigen Exkursionen des Kunsthistorischen Instituts im Wintersemester 2018/19.

Mehrtägige Exkursionen

Veranstalter*in Ort & Thema Datum
Prof. Dr. Satzinger Florentiner Malerei der Frührenaissance (mit Exkursion anlässlich der Ausstellung „Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Leonardo da Vinci“, München, Alte Pinakothek) 6. bis 9. November 2018
Prof. Dr. Zuschlag Kunst in den Berliner Museen von der Antike bis zur Gegenwart 11. bis 17. Februar 2019

 

Tagesexkursionen

Veranstalter*in Ort & Thema Datum
Prof. Dr. Kier Fenster von Anton Wendling im Rheinland 20. Oktober 2018
Mentoring Essen, Museum Folkwang und Villa Hügel 14. November 2018
Prof. Dr. Kier Düsseldorf u.a. Hauptbahnhof und Synagoge 17. November 2018
Mentoring Kunstvereine Köln und Bonn 3. Dezember 2018
Prof. Dr. Kier Gotische Kirchen in Köln 19. Januar 2019

Zugeordnete Kategorie(n):
27.09.2018

II. Forum Kunst der Neuzeit vom 4. Okt. bis 6. Okt. 2018 am Kunsthistorischen Institut

II. Forum Kunst der Neuzeit vom 4. Okt. bis 6. Okt. 2018 am Kunsthistorischen Institut

Internationaler Kongress: II. Forum Kunst der Neuzeit vom 4. Okt. bis 6. Okt. 2018 am Kunsthistorischen Institut

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn und dem Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist dem Phänomen der Überschreibung, Neubewertung oder Umwertung in der deutschen Kunst von der Frühen Neuzeit bis zum ersten Drittel des 19. Jh.s gewidmet.

Zum Tagungsprogramm und Informationen zur Anmeldung siehe unter https://www.dvfk-berlin.de/neuzeitkongress/

Zugeordnete Kategorie(n):
12.09.2018

Saisonstart im Paul Clemen Museum - MEISTERWERKE / MEISTERWERTE, Sa., 15.Sept.2018

Am Samstag, 15. Sept. 2018 entsteht im Paul Clemen Museum im Rahmen des Bonner Saisonstarts ein ephemeres ‘Musée Sentmental’ und alle sind herzlich eingeladen mitzumachen! Bringen Sie Ihr Lieblingswerk/-objekt mit (als Original oder als Foto, Fotokopie); dann kreieren wir zusammen eine Ausstellung, ein vorübergehendes ‘sentmentales Museum’ Ihrer/unserer persönlichen Vorlieben!

Am Samstag, 15. Sept. 2018 entsteht im Paul Clemen Museum im Rahmen des Bonner Saisonstarts ein ephemeres ‘Musée Sentmental’ und alle sind herzlich eingeladen mitzumachen! Bringen Sie Ihr Lieblingswerk/-objekt mit (als Original oder als Foto, Fotokopie); dann kreieren wir zusammen eine Ausstellung, ein vorübergehendes ‘sentmentales Museum’ Ihrer/unserer persönlichen Vorlieben im Paul Clemen Museum des Kunsthistorischen Institutes und unterhalten uns darüber bei einem Umtrunk.

15. September 2018, 11 Uhr–15 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen