Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

04.12.2017

FLOORPLAN World Café – Alter Wein in neuen Schläuchen – „Museum“ neu gedacht!

FLOORPLAN World Café – Alter Wein in neuen Schläuchen – „Museum“ neu gedacht!

Mi., 6. Dez. 2017, 14:30 Uhr–16:00 Uhr, großer Übungsraum

Bei einem interdisziplinären World Café laden Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und die Museumsforschungsgruppe FLOORPLAN Museum Research zu Diskussionen zu innovativen Museums- und Ausstellungskonzepten ein. An verschiedenen Tischen präsentieren Doktorandinnen und Studierende aktuelle Themen, bei denen sich alle einbringen können!

Weitere Informationen finden Sie hier und unter: www.floorplan-research.com

Zugeordnete Kategorie(n):
30.11.2017

Gastvorträge „Möbel des Mittelalters und Früher Neuzeit – Formen, Funktionen und ihre Bedeutung für die Kunst“

Gastvorträge „Möbel des Mittelalters und Früher Neuzeit – Formen, Funktionen und ihre Bedeutung für die Kunst“

Do., 19. Oktober und 7. Dezember 2017, 18:15 Uhr, gr. ÜR (1.041); Do,14. Dezember 2017, 18.15 Uhr, Hörsaal VII

Für das Wintersemester 2017/18 kündigen wir drei Gastvorträge an und laden herzlich dazu ein. Sie stehen unter der Überschrift „Möbel des Mittelalters und Früher Neuzeit – Formen, Funktionen und ihre Bedeutung für die Kunst“. Die Vorträge begleiten die gleichnamige Lehrveranstaltung, die Dr. Jens Kremb im Wintersemester 2017/18 am Institut anbietet.

Informationen zu den einzelnen Terminen, Themen und Referent_innen entnehmen Sie bitte dem Plakat (siehe Bild).

Zugeordnete Kategorie(n):
28.11.2017

ART ABEND Re-Vision. Neupräsentation der Sammlung Mi, 6. Dezember 2017, 18–21 Uhr

ART ABEND Re-Vision. Neupräsentation der Sammlung Mi, 6. Dezember 2017, 18–21 Uhr

In der Neupräsentation der Sammlung des Kunstmuseum Bonn laden Studierende der Kunstgeschichte zum Betrachten, Fragen und Sprechen über die Kunstwerke ein.

für weitere Informationen klicken Sie bitte das Plakat an.

21.11.2017

Vortrag des KHI gemeinsam mit dem Richard-Wagner-Verband Bonn/Siegburg e.V.

Vortrag des KHI gemeinsam mit dem Richard-Wagner-Verband Bonn/Siegburg e.V.

Freitag, 24. November 2017, 18:45 Uhr, Hörsaal IX

Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck: Elisabeth von Thürigen und die Wartburg - Bilder und Legenden.

Zugeordnete Kategorie(n):
20.11.2017

Work in Progress: Bonner Studierende kuratieren die Sammlung Reydan Weiss im Kunstmuseum Bochum

Work in Progress: Bonner Studierende kuratieren die Sammlung Reydan Weiss im Kunstmuseum Bochum

Das Kunstmuseum Bochum eröffnet in Kooperation mit Studierenden des Kunsthistorischen Instituts Bonn am 25. Nov. 2017 die Ausstellung "Doing Identity. Die Sammlung Reydan Weiss"

Ob Malerei von Gerhard Richter oder Anselm Kiefer, Video Arbeiten wie etwa von Alicia Kwade oder wie auf dem Foto sichtbar, eine Skulptur von Stephan Balkenhol – sie alle sind letzte Woche angekommen und erhalten in den nächsten Tagen ihren finalen Platz in der Ausstellung.

Auf der eigens eingerichteten Facebook Seite Doing Identity stimmen wir jetzt im Voraus schon auf die Ausstellung ein.

14.11.2017

FLOORPLAN-Buchpräsentation, PechaKucha und Diskussionsrunde am 22.11.2017

Anlässlich der Veröffentlichung des Tagungsbandes „Whose Heritage?“ laden Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und die Museumsforschungsgruppe FLOORPLAN alle Interessierten herzlich zur Buchpräsentation am Mittwoch, 22.11.2017 ins Kunsthistorische Institut ein, an die sich PechaKucha*-Vorträge und eine Diskussionsrunde anschließen.

Der Tagungsband versammelt 13 grundlegende Beiträge zur aktuellen Debatte um das Humboldt Forum, zu Diskussionen über das Weltkulturerbe sowie zu Funktion und Ausrichtung von Museen und wissenschaftlichen Disziplinen. Die Publikation schließt an die Konferenz „Whose Heritage? Museums and their Collections“ an, die im März 2016 an der Universität Bonn stattfand, und stellt weitere Fragen zu Erbe und Zukunft des Museums. Sie ist zum Preis von 19,95 Euro vor Ort und bei der Buchhandlung Walther König erhältlich.

Das ganze Programm als PDF.

Zugeordnete Kategorie(n):
14.11.2017

Valentina Jaffé | A BIT MORE DIFFERENT | Paul-Clemen-Museum | 18. November 2017 – 12. Januar 2018

Valentina Jaffé | A BIT MORE DIFFERENT | Paul-Clemen-Museum | 18. November 2017 – 12. Januar 2018

Das Paul-Clemen-Museum und sowie der Rotary Club Bonn laden zur Eröffnung der Ausstellung der Künstlerin Valentina Jaffé ein, diesjährige Preisträgerin des Kunstpreises Contemporary der Rotary Clubs Bonn, Straßburg und Novara, die am Eröffnungstag verbunden ist mit der Preisübergabe an sie und einer Präsentation des 2016 preisgekrönten Films Hotel Desterro von Patrik Thomas.

Die Ausstellung wird am Samstag, den 18. November 2017 um 10.00 Uhr eröffnet, nach der Eröffnung wird mehrfach der Film Hotel Desterro von Patrik Thomas gezeigt. Die Veranstaltung endet 13.45. Der Eintritt ist frei.

Zugeordnete Kategorie(n):
17.10.2017

Ringvorlesung: Das Kunsthistorische Institut in Bonn 1818–2018. Geschichte durch Gelehrte -

Ringvorlesung: Das Kunsthistorische Institut in Bonn 1818–2018. Geschichte durch Gelehrte -

Ringvorlesung Wintersemester 2017/18, Donnerstags 14–16 Uhr, Hörsaal IX

Die Kunstgeschichte ist ein vergleichsweise junges Universitätsfach, das in Deutschland in Bonn seine Institutionalisierung im Fächerkanon erfuhr. Am 4. Mai 1860 wurde an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn in der preußischen Rheinprovinz der erste deutsche Lehrstuhl für Kunstgeschichte eingerichtet. Damit wurde vor 150 Jahren eine Fachdisziplin geprägt, die bis heute ihre Attraktivität nicht eingebüßt hat. In bewährter Tradition seit den ersten Lehrstuhlinhabern definiert sich die universitäre Kunstgeschichte als ein Fach mit besonders vielfältigen Verknüpfungen mit geisteswissenschaftlichen, aber auch naturwissenschaftlichen Disziplinen. Die Ringvorlesung schildert anhand der Gelehrtenpersönlichkeiten, die am Kunsthistorischen Instituts wirkten, die Geschichte des Hauses, wobei sich aus der Gelehrtengeschichte auch Leitlinien der Fachgeschichte abzeichnen. Anlass der Ringvorlesung ist das Universitätsjubiläum 2018.


16.10.2017

FLOORPLAN – Museum Meet-ups

FLOORPLAN – Museum Meet-ups

»I like – Lieblingsobjekte des Sammlung« – Instawalk durch das Paul-Clemen-Museum und das Akademische Kunstmuseum

FLOORPLAN Museum Research nimmt Studierende der Kunstgeschichte und alle Interessierten mit in die Bonner Museen. Hierbei werden die facettenreichen Sammlungen in Bonn und der Region gemeinsam entdeckt und Experten und Kuratoren getroffen, um mit ihnen über innovative Displays, Programme und Institutionen zu diskutieren.

Den Auftakt der Museum Meet-ups macht am Freitag, den 20. Okt. 2017 um 14:30 Uhr die Veranstaltung
»I like – Lieblingsobjekte der Sammlung« – Instawalk durch das Paul-Clemen-Museum und das Akademische Kunstmuseum

Der Rundgang durch beide Museen wird geführt von Prof. Dr. Heijo Klein, Dr. Kornelia Kressirer, Dr. Luise Leinweber, Franz Kiechle, Frauke Eifel und Friedrich Becher, die ihre Lieblingsobjekte der jeweiligen Sammlungen vorstellen. Laden Sie beim Instawalk ihre eigenen Lieblingsobjekte auf Instragram hoch und vernetzen Sie sich mit anderen Teilnehmern.

Hashtags:
#I_like, #instawalkSemesteranfangKHI, #instawalkFloorplan, #floorplanmuseumresearchgroup, #Lieblingsobjekte, #PCMBonn, #AkademischesKunstmuseum

Weitere Termine im Arp Museum, im LVR-LandesMuseum und an weiteren Orten finden in den folgenden Monaten statt. Informationen finden Sie hier, auf der Homepage von Floorplan, auf Twitter und Instagram.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
16.10.2017

Stipendien des »Stiftungsfonds Prof. Dr. Gerhard Marx-Mechler - STEPPS« und der Philosophischen Fakultät der Uni Bonn

Ausschreibung für das akademische Jahr 2017 / 2018

Die Ausschreibung der zwei Stipendien in Höhe von einmalig je 2000 EUR richtet sich an besonders begabte Studierende und Doktorand_innen der Philosophischen Fakultät, die sich in einer schwierigen finanziellen Lage befinden.

Mehr Informationen zur Bewerbung und den Konditionen finden Sie hier.

Artikelaktionen