Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

14.07.2019

Ausschreibung von Promotionsstellen im Internationalen Graduiertenkolleg „Gründungsmythen Europas in Literatur, Kunst und Musik“

Zum Beginn des WS 2019/2020 stehen erneut 9 Plätze für das Trinationale Promotionskolleg an der Universität Bonn, der Sorbonne Université sowie der Universität Florenz zur Verfügung.

 

In diesem Kolleg besteht die Gelegenheit, an den drei Partneruniversitäten Bonn, Sorbonne Université und Florenz eine internationale Promotion abzulegen, die mit einem gemeinsamen Doktortitel der drei Universitäten abgeschlossen wird. Das Kolleg existiert seit 2009. Die Betreuungsstrukturen an den drei Universitäten sind dementsprechend gut eingespielt, wovon auch die gute Abschlussquote (90 %) zeugt.

 

Kandidaten mit thematisch einschlägigen Promotionsvorhaben sind eingeladen, sich zu bewerben. Informationen zur Programmatik des Kollegs, zu den Abläufen des Programms sowie zu Themengebietsvorschlägen finden Sie hier.

 

Die Voraussetzungen für eine Aufnahme sind sehr gute Sprachkenntnisse im Deutschen und gute Kenntnisse des Französischen und des Italienischen. Ausländische Kandidaten sind ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen. Die Aufnahme ist nicht mit der Gewährung eines Stipendiums verbunden. Die Leitung des Kollegs wird den Kandidaten jedoch bei der Antragsstellung für Stipendien behilflich sein. Seit 2019 wird der Aufenthalt an den beiden Partneruniversitäten von mindestens einem Semester jedoch durch eine Mobilitätsbeihilfe der Deutsch-Französischen Hochschule in Höhe von 600 Euro monatlich unterstützt.

 

Die Bewerbungsfrist für die Aufnahme in Bonn endet am 15. September 2019. In Florenz durchlaufen die Bewerber einen „concorso“, in Paris müssen sie ihr Dossier dem „Conseil scientifique“ vorlegen, in Bonn finden nach dem Ende der Bewerbungsfrist im Bedarfsfall Auswahlgespräche mit dem Leitungsgremium des Kollegs statt.

 

Bewerbungen werden in elektronischer Form erbeten. Erforderlich sind eine Kopie der schulischen und akademischen Abschlusszeugnisse, der Abschlussarbeit, der Gutachten der Hochschullehrer zur Abschlussarbeit, eventuell vorliegende Veröffentlichungen sowie eine maximal 4-seitige Projektskizze des Dissertationsvorhabens.

 

Weitere Details finden Sie hier.

Zugeordnete Kategorie(n):
12.07.2019

*** NEU*** Ergänzungsbereich Museumsstudien (Master)

*** NEU*** Ergänzungsbereich Museumsstudien (Master)

 

 

Logo Museumsstudien transparent grün 300.png

Das Studienprogramm Museumsstudien (Ergänzungsbereich für Masterstudiengänge aller Fakultäten) beginnt im Wintersemester 2019/20. Alle Informationen finden Sie hier.

Zugeordnete Kategorie(n):
11.07.2019

Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit

In der vorlesungsfreien Zeit gelten geänderte Öffnungszeiten für das Institut, die Bibliothek und Diathek.

Öffnungszeiten:

In der vorlesungsfreien Zeit vom 15. Juli bis 4. Oktober 2019

Geschäftszimmer, Bibliothek und
Paul-Clemen-Museum:


Mo.-Do.            10:00-18:00
Fr.                    10:00-16:00

 

In der Zeit vom 15. Juli bis 11. Oktober 2019

Diathek:

mittwochs von 12-16 Uhr

außer: 31.7. und 28.8.   9-13 Uhr



 

Zugeordnete Kategorie(n):
11.07.2019

Sprechstunde des Helpdesks in der vorlesungsfreien Zeit

Die Sprechstunde des Helpdesks findet in der vorlesungsfreien Zeit immer donnerstags von 10 bis 12 Uhr statt. Sie entfällt jedoch am Do., 18. Juli 2019.

In der vorlesungsfreien Zeit finden die Sprechstunden des Helpdesks jeweils am Donnerstag von 10 bis 12 Uhr statt. Am Do., 18. Juli 2019 entfällt die Sprechstunde.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
05.07.2019

Wissenschaftliche Hilfskraft (WHF, m/w/d) mit 19 Std./Woche gesucht

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird vom Dekanat der Philosophischen Fakultät eine Wissenschaftliche Hilfskraft (WHF, m/w/d) mit 19 Std./Woche gesucht.

Das Dekanat der Philosophischen Fakultät sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf ein Jahr, eine Wissenschaftliche Hilfskraft (WHF, m/w/d) mit 19 Std./Woche.

 

Weitere Informationen finden Sie hier

Zugeordnete Kategorie(n): ,
03.07.2019

Das Museum als Arena mit Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh am 3. Juli 2019

Vortrag in der Reihe „Das Museum als Arena“ | Mittwoch, 3. Juli 2019, 20:00 Uhr | Universitätshauptgebäude Hörsaal IX

Am Mittwoch, den 3. Juli 2019, spricht Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Generalintendant der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, über Genese und Programmatik des Humboldt Forums, das im September 2019 eröffnet werden wird.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Plakat.

"Das Museum als Arena" ist eine Veranstaltungsreihe des Kunsthistorischen Instituts der Universität Bonn. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Gielen-Leyendecker-Stiftung.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
25.06.2019

Vortrag von Dr. W. Ullrich zum Thema: Das Selfie, ein postmodernes Portrait? am Do., 27 Juni 2019

Do., 27. Juni 2019 16.15–17.45 Uhr, Hörsaal IX

Im Rahmen der Vorlesung "Eine andere Kunstgeschichte" und auf Einladung von Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet spricht Dr. Wolfgang Ullrich, Kunstwissenschaftler und freier Autor, zum Thema: Das Selfie, ein postmodernes Portrait?

Weitere Informationen finden Sie hier

Zugeordnete Kategorie(n): ,
24.06.2019

Einladung zur Ausstellungseröffnung "Max Ernst und das Buch" am Do., 4. Juli 2019, 17 Uhr

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung "Max Ernst und das Buch" am Do., 4. Juli 2019, 17 Uhr im Universitätsmuseum Bonn.

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Ausstellung "tunke den finger ins tintenmeer... Ein Maler schreibt. Max Ernst und das Buch" am Do., 4. Juli 2019, 17 Uhr im Universitätsmuseum Bonn.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Ausstellung ist vom 5. Juli bis 15. Sept. 2019 im Universitätsmuseum und Paul-Clemen-Museum Bonn zu sehen.

Zugeordnete Kategorie(n):
05.06.2019

Ausstellung "Performance on Display"

Ausstellung "Performance on Display"

Die neue Ausstellung der Ausstellungsgruppe: "Performance on Display" im "Lesesaal Hofgarten" des KHI vom 4. Juni bis zum 25. Juni 2019

Gestern wurde offiziell die von der Ausstellungsgruppe organisierte Ausstellung "Performance on Display" im kleinen Lesesaal zum Hofgarten eröffnet. Bis zum 25. Juni haben die Studierenden die Möglichkeit, eine breite Auswahl an Performancedarbietungen der letzten 50 Jahre in der eigens hierfür eingerichteten Filmlounge anzusehen.

Begleitend zu den Filmen gibt die Ausstellungsgruppe auch ein Programm heraus, die "SchauHin", in der alle Performances und ihre Abspielzeit aufgelistet sind.

Das Programm kann hier eingesehen werden.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
04.06.2019

Feierliche Eröffnung der Forschungsstelle Informelle Kunst

Eröffnung am 05. Juni 2019 um 18 Uhr

Am 05. Juni 2019 um 18.00 Uhr findet die feierliche Eröffnung der Forschungsstelle Informelle Kunst im Kunsthistorischen Institut statt.

Die Details entnehmen Sie bitte dem Programm.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
Artikelaktionen