Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

10.12.2019

Auf Wiedersehen!

Abschied Charlotte Mende

Liebe Studierende,

nach fast fünf Jahren als Studiengangsmanagerin am Bonner Kunsthistorischen Institut werde ich mich zum Jahresende von Ihnen verabschieden. Ich danke Ihnen für das mir entgegengebrachte Vertrauen sowie Ihr Engagement und Ihre Teilnahme in vielen gemeinsamen Projekten. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute und vielleicht ergibt sich bei der Weihnachtsfeier noch das ein oder andere persönliche „Auf Wiedersehen“!

Auf ein Wiedersehen an dieser oder auch an anderer Stelle freue ich mich schon jetzt,

 

herzlich,

Ihre Charlotte Mende

 

Zugeordnete Kategorie(n):
12.03.2020

Ausfall Sprechstunde Mentorat

Die Sprechstunden des Mentorats finden im März via E-Mail statt

Bis auf weiteres fallen alle Sprechstunden des Mentorats im März aus. Es besteht die Möglichkeit wichtige Anliegen via E-Mail zu klären.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
15.03.2020

Schließung universitärer Bibliotheken und Institut

 

Aufgrund der gegenwärtigen Situation (Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus) werden sämtliche dezentralen Bibliotheken der Institute und Seminare ab Montag, dem 16.3.2020 geschlossen.

Das Kunsthistorische Institut und seine Bibliothek sind ab diesem Zeitpunkt für den Publikumsverkehr nicht mehr geöffnet.

Sämtliche Prüfungen werden auf einen späteren Termin verschoben.  Informationen hierzu sowie zu verlängerten Fristen von Hausarbeiten, BA- und MA-Arbeiten aufgrund fehlender Möglichkeit der Bibliotheksbesuche etc. können zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 15.3.20) nicht beantwortet werden. Bitte seien Sie versichert, dass wir, das Dekanat sowie das Prüfungsamt auf den Homepages jede neue Meldung diesbezüglich umgehend mitteilen.

Für allgemeine telefonische Anfragen, die nicht Prüfungen oder Abschlussarbeiten betreffen, steht Ihnen täglich von 10-12 Uhr unser Geschäftszimmer telefonisch zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Birgit Ulrike Münch

Geschäftsführende Direktorin

Zugeordnete Kategorie(n):
31.03.2020

Liste zur digitalen Literaturrecherche

 

Aus gegebenem Anlass wird die digitale Literatur- und Bildrecherche für alle Studierenden relevant.

Um den Einstieg hierin zu erleichtern, wurde eine Liste angefertigt, die Links zu verschiedenen digitalen Angeboten bzw. Archiven beinhaltet, die für die Recherche kunsthistorischer Literatur und Abbildungen verwendet werden können.

Hier geht es zum Download der aktualisierten Fassung vom 1.4.2020:

Hilfe zur digitalen Recherche Kunsthistorischer Literatur- und Bilddatenbanken_PDF-Download

Die Liste kann aufgrund des umfangreichen Angebots natürlich nicht als vollständig gesehen werden; sollte es hierzu Hinweise und Tips geben, welche Angebote noch in die Liste aufgenommen werden könnten, gerne per Email an: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Zugeordnete Kategorie(n):
07.04.2020

Information Zoom-Dienst zur digitalen Lehre

 

Die Universität Bonn hat Erläuterungen zur Nutzung des Dienstes Zoom zur digitalen Durchführung von Vorlesungen und Meetings herausgegeben: Informationen Zoom PDF

Zur Zeit wird von Seiten des HRZ daran gearbeitet, mehr Lizenzen zu beschaffen.

Anfragen zu Lizenzen richten sich an [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Zugeordnete Kategorie(n):
09.04.2020

News: Informationen Bachelor-Seminar 'Provenienz Ausstellen'

 

BASIS-Anmeldung SoSe 2020: Das Bachelor-Seminar "Provenienz Ausstellen" wird als zusätzliches Angebot für das Modul "Theorien und Methoden" eingerichtet.

Bitte beachten Sie, dass sich die Kurszeit geändert hat: Das Seminar findet dienstags von 16 bis 18 Uhr statt.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
16.04.2020

Lehrveranstaltungen und Übungen Prof. Dr. Kanz

 

Vorlesung Prof. Kanz: Kunst der frühen Moderne Do 16-18 Uhr

Die Vorlesung findet online mittels des Programms Zoom statt und beginnt am 23. April um 16:15 Uhr. Alle über Basis Angemeldeten erhalten über Basis eine Mail mit einem Link und dem Passwort für den Zugang. Gasthörer können sich direkt per Mail an mich wenden.

Auf der Teilnehmerseite muss bei den Endgeräten (neben einem Bildschirm) zumindest eine Audiofunktion gegeben sein; Videofunktion ist optional (kann bei Zoom individuell ein- bzw. ausgeschaltet werden).

Die Vorlesung wird nur live stattfinden und nicht als Podcast abrufbar sein. Die maximale Dauer einer Sitzung wird auf 90 Minuten limitiert sein, kann aber auch kürzer ausfallen, je nachdem, wie die Übertragungstechnik funktioniert oder sich der Ablauf ergibt. Begleitende Fragen sind per Chat möglich. Nach ersten Erfahrungswerten wird der Modus angepasst werden können.

Folgende Termine sind für die Vorlesung vorgesehen: 23.4. | 30.4. | 7.5. | 14.5. | 28.5. | 18.6. | 25.6. | 2.7. | 9.7.

Das Programm Zoom muss man sich auf das Endgerät herunterladen. Bitte folgen Sie den Anleitungen, die getrennt auf der Homepage dazu bereitgestellt sind.

 

Übung Prof. Kanz: Museen im Rheinland

Die Übung war mit der Wahrnehmung von Lokalterminen geplant und beginnt daher einige Wochen später, keinesfalls vor Pfingsten. Danach und abhängig von den behördlichen Vorgaben sowie der zu erwartenden Wiederöffnung von Museen wird die Übung auf Tagestermine verteilt, so dass das inhaltliche Programm im Semester erbracht werden kann. Die Lokaltermine zählen auch als Exkursionstage; die speziellen Regelungen werden noch bekannt gegeben. Bitte Homepagee beachten.

Anmeldungen über Basis, weil von dort auch Rundmails verschickt werden.

Teilnehmerbeschränkung auf 20 Personen.


Übung Prof. Kanz - Nürnberg

Die Übung zu Nürnberg und die geplante Exkursion dorthin entfallen. Ersatzveranstaltung als Übung ist: Architektur im Rheinland. Die Basis-Nummer der Veranstaltung bleibt gleich.

 

Übung Prof. Kanz - Architektur im Rheinland

Die Übung zur Architektur im Rheinland bietet einen Ersatz im Praxismodul für die ausgefallene Übung zu Nürnberg. Die Übung war mit der Wahrnehmung von Lokalterminen geplant und beginnt daher einige Wochen später, keinesfalls vor Pfingsten. Danach und abhängig von den behördlichen Vorgaben wird die Übung auf Tagestermine verteilt, so dass das inhaltliche Programm im Semester erbracht werden kann. Die Lokaltermine zählen auch als Exkursionstage; die speziellen Regelungen werden noch bekannt gegeben. Bitte Homepage beachten.

Anmeldungen über Basis bei der Übung Nürnberg, weil von dort auch Rundmails verschickt werden. Teilnehmerbeschränkung auf 25 Personen.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
16.04.2020

Exkursionstage SoSe Prof. Dr. Kanz

 

Exkursionstage im SoSe 2020

Nicht wenige Studierende planen im SoSe 2020 ihren Abschluss im Bachelor oder Master. Oft fehlen noch Exkursionstage. Daher eröffnen die beiden Übungen "Museen im Rheinland" und "Architektur im Rheinland" von Prof. Kanz die Möglichkeit, die nötigen Exkursionstage zu absolvieren. Priorität für die Teilnahme haben Studierende, die sich in der Abschlussphase der Studiengänge befinden. Danach werden die Plätze nach relativem Bedarf vergeben. Für Lokaltermine muss die Gruppenstärke begrenzt werden. Daher liegt die Teilnehmerbeschränkung bei 20 bzw. 25 Teilnehmern. Anmeldung über Basis.

Besprechungen finden über Zoom-Konferenzen (siehe dazu die Information auf der Homepage) statt. Die Lokaltermine werden erst nach Pfingsten stattfinden und dann auch nur abhängig von den behördlichen Vorgaben durchgeführt werden können. Die Bereitschaft, notfalls auch sonntags einen Lokaltermin wahrzunehmen, begünstigt eine kompakte Bewältigung innerhalb der vorgesehenen Vorlesungszeit. Bitte beachten Sie zum Thema Exkursionen immer auch die Homepage des KHI für künftige Informationen.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
16.04.2020

Sprechstunden Prof. Dr. Kanz

 

Sprechstunden Prof. Kanz

Da aktuell keine normalen Sprechstunden stattfinden können, wird als Ersatz die telefonische Kommunikation Abhilfe schaffen. Die übliche Sprechstundenzeit ist montags 16-17:30 Uhr. Bitte melden Sie sich bei Frau von der Gönna (mail: [Email protection active, please enable JavaScript.] und Tel. 0228/735080) mit der Angabe einer Telefonnumer an. Ich arbeite dann in der Reihenfolge die Liste in der angegebenen Zeit ab.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
20.04.2020

Informationen zur Lehre Prof. Dr. Münch

 

Informationen zur Sprechstunde von Prof. Dr. Münch

Ich biete in diesem Semester wöchentlich eine Sprechstunde via Zoom an. Die timeslots (15 Minuten) sind via doodle zu reservieren. Den doodle-link hierzu erfahren Sie über das Geschäftszimmer. Die TeilnehmerInnen und Teilnehmer meiner Seminare erhalten den doodle link in den Seminaren. 

Zu besprechende Texte / Gliederungen / Bibliographien etc. haben Sie bitte auf Ihrem Desktop bereit, so dass wir dies individuell mittels Zoom besprechen können, bzw. senden es mir vor der Sprechstunde per email zu.

Informationen zu den Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Münch

Meine Lehrveranstaltungen finden in diesem Semester ausschließlich via Zoom statt. Wir werden diesen Modus bis Semesterende durchführen und auch bei einer Lockerung wohl keinen Wechsel in die Seminarräume vornehmen. Ein Zoom-Seminar unterscheidet sich von einem herkömmlichen Seminar in vielerleiHinsicht.   Alle über Basis angemeldeten Personen erhalten eine Email mit einem Link für den Zugang. GasthörerInnen können sich direkt per Mail an mich wenden.

Das Zoom-Programm können Sie sich auf Rechner oder Handy herunterladen.

Nähere Informationen zur Teilnahme an einer Zoom-Konferenz siehe in zahlreicher Form im www, etwa unter: https://www.youtube.com/watch?v=G83cZf46A4k.

Die Vorlesung wird live und wöchentlich mittwochs ab 12.15 Uhr stattfinden und  ca. 60 Minuten dauern. Hiernach werden ggf. Fragen beantwortet, die via Chat gestellt werden können.

Der erste Vorlesungstermin ist Mittwoch der 29.4.20. Am 22.4. 20 wird es für Interessierte von 12 Uhr ct an eine 20minütige Informationsrunde geben, in der Fragen zum Ablauf, Probleme mit Zoom etc. angesprochen werden können.

! Da die Nebengeräusche für alle TeilnehmerInnen störend sein können, sollten alle TeilnehmerInnen während der Vorlesung ihre Mikrophone auf stumm schalten – dies werden wir in der Sitzung besprechen.

 Alle Veranstaltungen in diesem Semester waren ursprünglich nicht digital geplant. Ich bin mir im Klaren darüber, dass die digitale Lehre Chancen bietet, aber auf der anderen Seite uns alle vor besondere Herausforderungen stellt. Seien Sie versichert, dass ich Verständnis für Ihre Situation habe und dass wir gemeinsam die schwierigen Situationen meistern werden. Dazu gehört auch, dass wir gemeinsam nach Lösungen suchen und ggf. neue Wege beschreiten müssen, wenn sich ein Modus als verbesserungswürdig erweist. Ich bitte Sie also auch um besondere Flexibilität in diesem Sommersemester.

Die Übung „Künstlergrabmäler“ und das Seminar „The Dutch are back II“ werden 14tägig stattfinden. Beginn ist am 20. (Grabmäler) sowie 21. April (Dutch). In den alternierenden Wochen, in denen keine Zoom-Konferenz stattfindet, haben wir reading weeks und bereiten uns individuell auf die Sitzung vor. In dieser Woche ist dann zum Zeitpunkt der Lehrveranstaltung meist eine Sprechstunde per Zoom, in der dann an ausgewählten Terminen auch in Gruppenarbeit an den Texten gearbeitet werden kann.

Das Oberseminar / Kolloquium findet wie in jedem Semester Dienstags von 16 Uhr ab (16-20 Uhr im Regelfall) statt. Termine und Themen sind zum größten Teil bereits besprochen und vergeben, die erste Sitzung ist am 21. 4. ab 16 Uhr ct.

Die Praxisübung zur Kunstfälschung mit der FH Köln lässt sich – dies haben wir nach reiflicher Überlegung entschieden – nicht in eine digitale Veranstaltung wandeln. Praxistermine vor Ort mit den Gemäldetechnologen sind nicht vor dem Bildschirm zu meistern. Die Veranstaltung muss daher in diesem Semester leider entfallen, wird aber in Absprache mit Prof. Susanne Wegmann und der Professur für Gemälderestaurierung Prof. Gunnar Heydenreich baldmöglichst nachgeholt.

 

 

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen