Sie sind hier: Startseite Nachrichten Am Anfang war.... - Rundgang durch das Paul-Clemen-Museum, das Arithmeum und das Kunstmuseum Bonn anlässlich der Themenwoche „Universitätssammlungen“ der Universität Bonn

Am Anfang war.... - Rundgang durch das Paul-Clemen-Museum, das Arithmeum und das Kunstmuseum Bonn anlässlich der Themenwoche „Universitätssammlungen“ der Universität Bonn

— Kategorie:

Anhand von ausgewählten Kunstwerken und Objekten zeigen die Museumsleiter und Experten den Gründungsgedanken und die Funktion ihrer Institution sowie die Beweggründe des Sammelns! Welche Aspekte verbinden diese drei Kunstmuseen und wie unterscheidet sich ihr Profil mit August Macke, Piet Mondrian, Rechenmaschinen aus verschiedenen Zeiten und Gipsabgüssen von Skulpturen des Mittelalters, der Renaissance und Moderne?

Gemäß dem Diktum „Die Sammlung ist mehr als die Summe der Einzelteile“ blicken wir bei kurzen Rundgängen auf die Anfänge der Sammlungen des universitären Paul-Clemen-Museums, des Arithmeums und des Kunstmuseum Bonn. Anhand von ausgewählten Kunstwerken und Objekten zeigen die Museumsleiter und Experten den Gründungsgedanken und die Funktion ihrer Institution sowie die Beweggründe des Sammelns! Welche Aspekte verbinden diese drei Kunstmuseen und wie unterscheidet sich ihr Profil mit August Macke, Piet Mondrian, Rechenmaschinen aus verschiedenen Zeiten und Gipsabgüssen von Skulpturen des Mittelalters, der Renaissance und Moderne?

Mittwoch, 14. März 2018
Startpunkt: Um 15.15 Uhr, im Foyer des Paul-Clemen-Museums (im Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 1, 53113 Bonn )
Ende: Ca. 17.00 Uhr im Kunstmuseum Bonn
Eintritt frei
Eine kurze Strecke wird mit der U-Bahn zurückgelegt: hier ist eigenständig für einen Fahrausweis zu sorgen.
Um Anmeldung wird gebeten bei Frau Abert unter abert@verwaltung.uni-bonn.de

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen des 200-jährigen Jubiläums der Rheinischen Friedrich - Wilhelms Universität Bonn.

Artikelaktionen