Sie sind hier: Startseite Nachrichten Mentoring

Mentoring

09.04.2019

...und deshalb gibt es im Sommersemester 2019 wieder spannende Mentoratsangebote

...und deshalb gibt es im Sommersemester 2019 wieder spannende Mentoratsangebote

Hier finden Sie die Terminübersicht.

Auch im Sommersemester 2019 unterstützen die Mentorinnen die Studierenden am Kunsthistorischen Institut mit hilfreichen Workshops zum methodischen und wissenschafltichen Arbeiten.

Die Anmeldelisten zu den einzelnen Terminen werden jeweils ca. zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn im Geschäftszimmer ausgelegt. Alle Interessierten können sich dort auf Nachfrage in die Listen eintragen. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei acht Personen. Kurzentschlossene sind natürlich herzlich willkommen.

 

Mentoring_flyer_front_SoSe2019.jpg

Workshop 1:
Auf Spurensuche – Umgang mit Quellen lernen
Montag, 6. Mai 2019, 12–14 Uhr c.t., kl. Übungsraum
mit Barbara Loose, Shari Merten und Jun.-Prof. Dr. Ulrike Saß

 

Workshop 2:
Kunstkritik – Eine Kunst für sich?

Montag, 27. Mai 2019, 12–14 Uhr c.t., kl. Übungsraum
mit Shari Merten
(Hinweis: Der Workshop ist mit der Tagesexkursion nach Düsseldorf am 1. Juni gekoppelt!)

 

 

Workshop 3:
Architektur beschreiben anhand von Plänen und Zeichnungen

Donnerstag, 4. Juli 2019, 14–16 Uhr c.t., kl. Übungsraum
mit Barbara Loose und Prof. Dr. Georg Satzinger

 

Tagesexkursion: Düsseldorf, Museum Kunstpalast
Ausstellungsbesuch: Das Junge Rheinland – „Zu schön, um wahr zu sein“

Exkursion: Samstag, 1. Juni 2019
Vorbesprechung: Montag, 13. Mai 2019, 12–13 Uhr c.t., kl. Übungsraum
mit Shari Merten
(Hinweis: Die Tagesexkursion ist mit dem Workshop „Kunstkritik – Eine Kunst für sich?“ am 27. Mai 2019 gekoppelt! Frü den Erhalt eines Exkursionsscheins ist die Teilnahme an beiden Terminen (Workshop und Exkursion) erforderlich.)

 

Weitere Informationen zu den Einzelterminen sowie dem Mentorat finden Sie hier.

Zugeordnete Kategorie(n):
22.05.2019

Reminder: Mentoring-Workshop

Reminder: Mentoring-Workshop

Workshop „Kunstkritik – Eine Kunst für sich?“, Montag, 27. Mai 2019, 12–13 Uhr s.t., kl. Übungsraum

Mentoring-Workshop: „Kunstkritik – Eine Kunst für sich?“

Montag, 27. Mai 2019, 12–14 Uhr c.t., kl. Übungsraum
 

Wir leben in einer sich permanent wandelnden Gesellschaft. Dies schlägt sich auch im Kunstmilieu, insbesondere auch in der Art und Weise der Kritik nieder.
„Die Kunstkritik hat ausgedient“ ist das meist verbreitetste Lamento innerhalb der Fachliteratur sowie den neuen Medien. Aber kann man dies pauschal tatsächlich so behaupten? Hat sich nicht einfach nur die Funktion der (Kunst-)Kritik verändert? Wie gehen wir als Kunsthistoriker*innen mit diesem Ruf der Kunstkritik um?

Diesen und weiteren Fragen widmen wir uns im Workshop „Kunstkritik – Eine Kunst für sich?“

 

Workshopziele:

  • Die Antwort auf die Frage „Was ist (Kunst-)Kritik?“ wird gemeinsam erarbeitet.
  • Die Teilnehmer*innen werden sensibilisiert, bestehende Meinungen/Thesen/Behauptungen kritisch und konstruktiv zu hinterfragen.
  • In einer praktischen Phase werden die Merkmale der unterschiedlichen Kritikarten erarbeitet.
  • Die Student*innen erlangen hierdurch die Kompetenz, selbst Kritiken zu verfassen.

 

Hinweis: Dieser Workshop bildet die theoretische Grundlage für die Tagesexkursion am 1. Juni 2019 nach Düsseldorf und ist somit für alle Teilnehmer*innen an der Exkursion verpflichtend.
Alle Student*innen, die keinen Exkursionsschein benötigen, sind dennoch herzlich eingeladen teilzunehmen.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen