Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sonstige Veranstaltungen

Sonstige Veranstaltungen

11.01.2019

Vortrag von Prof. Dr. Münch in der CCT-Ringvorlesung "Ausdrucksformen der Liebe in der Vormoderne"

Di., 15. Jan. 2019, 18 Uhr c.t., Hörsaal XI im Hauptgebäude der Universität Bonn

Vortrag Prof. Dr. Birgit Ulrike Münch im Rahmen der CCT-Ringvorlesung "Ausdrucksformen der Liebe in der Vormoderne" am Di., 15. Jan. 2019:

Omnia vincit amor – Der Triumph der Liebe in der emblematischen Kunst

Das vollständige Programm der Ringvorlesung finden Sie unter folgendem Link

Zugeordnete Kategorie(n):
25.01.2019

UPDATE: Karneval im Museum – Das lebendige Kunstwerk

UPDATE: Karneval im Museum – Das lebendige Kunstwerk

Specials: Wer mit drei Freunden kommt, hat freien Eintritt (gilt nur bei Kostümierung) und ab 20 Uhr gibt's Freibier, solange der Vorrat reicht!

KHI-Karnevalsparty am 25.01.2019 ab 19 Uhr

Der Countdown läuft:

Am kommenden Freitag, den 25.01.2019 feiert das KHI ab 19 Uhr unter dem Motto "Karneval im Museum - Das lebendige Kunstwerk" ein rauschendes Fest - mit Gratis-Buffet, Fachschaftsbar, kölsche Tön zum Schunkeln und Tanzen mit DJane Neyt, zwei attraktiven Kostümpreisen und den ein oder anderen Überraschungsacts...

Alle Jecke (und die, die es noch werden wollen) sind herzlich eingeladen!

Einlass am 25.01.2019 ab 19 Uhr, Ende gegen 00:01 Uhr
Karten im Geschäftszimmer oder an der Abendkasse für 2 Euro

Zugeordnete Kategorie(n): ,
13.02.2019

EINE ART Club – neues Frühjahrsprogramm

Das neue EINE ART Club-Programm ist da!

Der EINE ART Club ist eine Initiative des August Macke Hauses, LVR-LandesMuseums Bonn, Beethoven-Hauses Bonn und Max Ernst Museums Brühl des LVR. Er fungiert als Plattform für Ideen und ist der Ort, an dem ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm von jungen Leuten für junge Leute angeboten wird. Gemeinsam werden Museen, Konzerte, Filme, Galerien und Aufführungen besucht, Künstler*innen getroffen und es wird zusammen bei Musik und Kunst gefeiert.


EINE ART Club-Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen – einfach vorbeikommen!
Achtung: Manchmal ist das Kartenkontingent limitiert, sodass eine vorherige Anmeldung per eMail erforderlich ist!

Informationen zu den kommenden Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Weitere Informationen auch unter: https://eineartclub.de

Besuchen Sie den EINE ART Club auch auf Facebook und Instagram: https://www.facebook.com/eineartclub/ und https://www.instagram.com/eineartclub/?hl=de

Zugeordnete Kategorie(n): ,
23.05.2019

ART ABEND MASKE - Studierende als Kunstvermittler*innen im Kunstmuseum Bonn, 5. Juni 2019

ART ABEND MASKE - Studierende als Kunstvermittler*innen im Kunstmuseum Bonn, 5. Juni 2019

Studierende der Kunstgeschichte laden am 5. Juni in der Ausstellung MASKE. Kunst der Verwandlung zu Gesprächen über die ausgestellten Kunstwerke und Themen wie Maskierung, Zeigen, Verbergen und Transformation ein!

Studierende der Kunstgeschichte laden am 5.6. in der Ausstellung MASKE. Kunst der Verwandlung zu Gesprächen über die ausgestellten Kunstwerke und Themen wie Maskierung, Zeigen, Verbergen und Transformation ein! Am ART ABEND MASKE könnt ihr die Werke von Ed Atkins, Kader Attia, Hannah Höch, ORLAN und anderen entdecken und euch mit den studentischen Kunstvermittler*innen über das Gesehene und Erlebte austauschen.

Mittwoch, 5. Juni 2019, 18.00 – 21.00 Uhr

Für Studierende ist der Eintritt frei. Alle anderen Besucher*innen sind ebenso willkommen, für sie gilt der reguläre Museumseintritt.

Der ART ABEND im Kunstmuseum Bonn ist eine Kooperation mit dem Kunsthistorischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Ermöglicht wird die Veranstaltungsreihe durch den Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
04.06.2019

Feierliche Eröffnung der Forschungsstelle Informelle Kunst

Eröffnung am 05. Juni 2019 um 18 Uhr

Am 05. Juni 2019 um 18.00 Uhr findet die feierliche Eröffnung der Forschungsstelle Informelle Kunst im Kunsthistorischen Institut statt.

Die Details entnehmen Sie bitte dem Programm.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
25.06.2019

Vortrag von Dr. W. Ullrich zum Thema: Das Selfie, ein postmodernes Portrait? am Do., 27 Juni 2019

Do., 27. Juni 2019 16.15–17.45 Uhr, Hörsaal IX

Im Rahmen der Vorlesung "Eine andere Kunstgeschichte" und auf Einladung von Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet spricht Dr. Wolfgang Ullrich, Kunstwissenschaftler und freier Autor, zum Thema: Das Selfie, ein postmodernes Portrait?

Weitere Informationen finden Sie hier

Zugeordnete Kategorie(n): ,
23.01.2020

Filmreihe am KHI - Der kolonialisierte Mensch

Filmreihe am KHI - Der kolonialisierte Mensch

Donnerstag, 23. Januar, großer Übungsraum ab 20 Uhr - The Halfmoon Files

"Der Weiße ist in seine Weißheit eingesperrt. Der Schwarze in seine Schwarzheit", stellte Frantz Fanon bereits 1952 treffend fest. Welche Denkmuster sind bis heute durch den Kolonialismus geprägt und wie beeinflussen sie den Umgang mit den Kulturgütern indigener Gesellschaften? Die Filmreihe "Der kolonialisierte Mensch" am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn möchte Studierende an fünf Terminen dazu anregen, sich selbst im aktuellen Diskurs um den Kolonialismus und seine Auswirkungen zu positionieren. Weitere Informationen zu den Filmen und Terminen finden Sie hier.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
13.01.2020

Einladung zur Design Walk 2020 - Köln, Passagen, Freitag, 17. Januar 2020

Einladung zur Design Walk 2020 - Köln, Passagen, Freitag, 17. Januar 2020

Exkursion mit Frau Dr. Donatella Cacciola am Fr., 17. Jan. 2020

Parallel zur Internationalen Möbelmesse in Köln (vom 13. bis zum 19. Januar) findet außerhalb der Messehallen das "Off"-Programm Passagen statt. Eine Woche lang verwandeln sich die Kölner Innenstadt, das Belgische Viertel und Ehrenfeld in zahlreichen Stationen, in denen Design in seinen unterschiedlichsten Wirkungsformen die Hauptrolle spielt. Retrospektiv, zeitgenössisch, zukunftsweisen, dokumentarisch, käuflich - auf jeden Fall anregend.

Interessierte Studierende von jedem Semester und jeder Fachkombination sind dazu eingeladen, sich in einem Parcours durch Showrooms, Kulturinstitutionen, Galerien, Kirche(n), Hotel(s) mit den Erscheinungsformen, den Orten und nicht zuletzt mit dem Begriff des Designs auseinanderzusetzen und diese im Gespräch zu entdecken und zu vertiefen.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Mehr Informationen unter

http://www.voggenreiter.com/passagen2020/

Abfahrt und Treffpunkt

Wir fahren mit dem RE5 von 9:04 Uhr nach Wesel.

Es ist auch möglich, sich direkt in Köln anzuschließen (s. Kontaktdaten).

Treffpunkt: Gleis 1 oder entsprechendes Gleis wenige Minuten vor der Abfahrt.

Wenn Gleis 1: hinterer Abschnitt, Richtung Kaiserplatz.

Dauer: ca. 3-4 Stunden (open end)

Kontakt: Dr. Donatella Cacciola, Lehrbeauftragte für Design und Medien, [Email protection active, please enable JavaScript.], [Email protection active, please enable JavaScript.]

Die Teilnahme ist freiweillig. Zur Veranstaltung kann leider kein Exkursionsschein ausgestellt werden.

Zugeordnete Kategorie(n): ,
04.02.2020

enterventionale #2020

enterventionale #2020

Ein interdisziplinärer Ausstellungsparcours vom Bonner Norden bis zur Museumsmeile in der Zeit vom 14. Jan. bis 1. März 2020.

Unter dem Motto "Alles ist jetzt" startet dieses Jahr die erste Bonner enterventionale.

In Kooperation mit dem im Oktober 2019 neu entstandenen Studiengang "Museumsstudien", der inmitten einer Vielfalt an kulturellen Institutionen rund um die Bonner Universität - von Rolandseck bis Köln - entstanden ist, akzentuiert die enterventionale - als Auftaktprojekt - diesen neu entstandenen, interdisziplinären Studienschwerpunkt.

ENTERVENTIONALE heißt der interdisziplinäre Ausstellungsparcours - erstens, weil Kopf und Zunge so schön über das "E" stolpern, und zweitens, weil somit drauf steht, was drin ist: Zeitgenössische Künstler*innen entern historisch gewachsene Sammlungen für ihre Intervention, öffnen verborgene Orte, rücken Wahrzeichen neu in den Fokus und transformieren Durchgangsorte: Kirche trifft Kondor, ägyptische Schriftkultur auf Gegenwartskunst, Ikonen des Mittelalaters auf Designermode und die Uni-Türme werden zu Landmarks in Umbruchszeiten.

Bis zum 1. März 2020 kann man diesen interdisziplinären Parcours in der Bonner Region wahrnehmen, in Interaktion mit den Werken und Institutionen treten und ihn dadurch bereichern.

Teilnehmende Institutionen und Termine sind dem Programmheft oder den Flyern zu entnehmen, die unter anderem im Geschäftszimmer des Kunsthistorischen Instituts ausliegen.

 

31.01.2020

CE QU'IL FALLAIT DIRE

CE QU'IL FALLAIT DIRE

Freitag, 31. Januar 2020, 16:00 Uhr im Foyer des Kunsthistorischen Instituts: Eine Tanzperformance zur Kunstgeschichte

CE QU'IL FALLAIT DIRE

Eine Tanzperformance zur Kunstgeschichte

Choreographie : Daniel Rakovsky, Claire Pastier
Tanz : Kai Brügge
Freitag 31/1/2020 ,16 :00 Uhr


Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn
1.OG
Regina-Pacis-Weg 1
53113 Bonn

Zugeordnete Kategorie(n): ,
Artikelaktionen