Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen

Veranstaltungen

16.10.2017

Workshop »Semesterstart – Studienorganisation«

Angebot des Mentoring-Programms

Wo finde ich Informationen zu wichtigen Fristen und studienrelevanten Unterlagen? Wie plane ich mein Semester in Bezug auf Klausuren, Referate, Seminararbeitung und Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen sinnvoll? Wie finde ich relevante Literatur und gute Abbildungen für Präsentationen? Was macht Bonn als Studienort aus?
Diese (und mehr) Fragen beantworten die Mentorinnen Barbara Loose und Shari Merten im Rahmen des Workshops »Semesterstart – Studienorganisation«.

Di., 24. Okt. 2017, 12–14 Uhr c.t., kl. Übungsraum

Alle Bachelor- und Masterstudierenden des KHI sind herzlich eingeladen, an dem Workshop teilzunehmen.
Die Teilnehmerliste liegt ab sofort im Geschäftszimmer aus.

Weitere Informationen zu den Angeboten des Mentoring-Programms finden Sie hier.

13.10.2017

Heather Sheehan | institutional | Paul-Clemen-Museum | 23. Oktober – 24. November 2017

Das Paul-Clemen-Museum und Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet laden zur Ausstellung „institutional“ der Fotografin und Performance-Künstlerin Heather Sheehan ein. Opening/Performance 18:30 Uhr

Die Ausstellung wird eröffnet am Montag, den 23. Oktober 2017, um 18:30 Uhr mit einer Einführung durch Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und einer Performance der Künstlerin.

Am Mittwoch, den 15. November, um 19:00 Uhr folgt ein Talk mit Sheehan und Bonnet. Opening und Talk finden im Foyer des Kunsthistorischen Instituts statt.

Die Ausstellung endet am 24. November.

Der Eintritt in das Paul-Clemen-Museum im Kunsthistorischen Institut sowie zu den Veranstaltungen ist frei.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Ausstellung
.

Zugeordnete Kategorie(n):
16.10.2017

FLOORPLAN – Museum Meet-ups

»I like – Lieblingsobjekte der Sammlung« – Instawalk durch das Paul-Clemen-Museum und das Akademische Kunstmuseum

FLOORPLAN Museum Research nimmt Studierende der Kunstgeschichte und alle Interessierten mit in die Bonner Museen. Hierbei werden die facettenreichen Sammlungen in Bonn und der Region gemeinsam entdeckt und Experten und Kuratoren getroffen, um mit ihnen über innovative Displays, Programme und Institutionen zu diskutieren.

Den Auftakt der Museum Meet-ups macht am Freitag, den 20. Okt. 2017 um 14:30 Uhr die Veranstaltung
»I like – Lieblingsobjekte der Sammlung« – Instawalk durch das Paul-Clemen-Museum und das Akademische Kunstmuseum

Der Rundgang durch beide Museen wird geführt von Prof. Dr. Heijo Klein, Dr. Kornelia Kressirer, Dr. Luise Leinweber, Franz Kiechle, Frauke Eifel und Friedrich Becher, die ihre Lieblingsobjekte der jeweiligen Sammlungen vorstellen. Laden Sie beim Instawalk ihre eigenen Lieblingsobjekte auf Instragram hoch und vernetzen Sie sich mit anderen Teilnehmern.

Hashtags:
#I_like, #instawalkSemesteranfangKHI, #instawalkFloorplan, #floorplanmuseumresearchgroup, #Lieblingsobjekte, #PCMBonn, #AkademischesKunstmuseum

Treffpunkt ist im Foyer des Kunsthistorischen Instituts.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

16.10.2017

„Möbel des Mittelalters und Früher Neuzeit – Formen, Funktionen und ihre Bedeutung für die Kunst“

Für das Wintersemester 2017/18 kündigen wir drei Gastvorträge an und laden herzlich dazu ein. Sie stehen unter der Überschrift „Möbel des Mittelalters und Früher Neuzeit – Formen, Funktionen und ihre Bedeutung für die Kunst“. Die Vorträge begleiten die gleichnamige Lehrveranstaltung, die Dr. Jens Kremb im Wintersemester 2017/18 am Institut anbietet.

Dr. Sybe Wartena (Bayerisches Nationalmuseum München) "Historische Möbel und Raumausstattungen im Bayerischen Nationalmuseum. Ansprüche an die Ausstellungspraxis im Wandel

Zugeordnete Kategorie(n):
09.10.2017

Art Abend – Im Fokus: Georg Herold

 

Mit Martin Kippenberger und Albert Oehlen stellte der Künstler Georg Herold in den 1980er Jahren den Kunstbestrieb auf den Kopf und arbeitet seitdem mit außergewöhnlichen Materialien wie Dachlatten, Kavier und Backsteinen. Melden Sie sich zur Ausstellungs-Führung mit Prof. Dr. Stephan Berg, dem Intendanten des Kunstmuseums und Kurator dieser Ausstellung, an und sichern Sie sich einen Platz auf diesem exklusiven Rundgang. Bei der Veranstaltung erhalten Sie Einblicke in die Planung der Ausstellung und die humorvollen und kritisch-zugespitzten Werke des Künstlers!

Anmelden können Sie sich unter: bildung.vermittliung@bonn.de

Mittwoch, 18. Okt. 2017, 16 Uhr

Der Eintritt ist für Studierende frei.
Alle anderen Besucher sind ebenso herzlich willkommen. Für sie gilt der reguläre Museumseintritt.

14.08.2017

EINE REISE DURCH RAUM UND ZEIT im Paul-Clemen-Museum

16. September 2017, 10:30 – 16:30 Uhr Saisonstart Bonn Das Paul-Clemen-Museum versammelt Abgüsse und Kunstwerke aus mehreren Jahrhunderten, kleine und große kulturelle Zeugnisse: Portalskulpturen, Elfenbeinkästchen und Porträtbüsten aus Bonn, Aachen und Chartres. Tourguides des Museums nehmen Sie mit auf eine Reise um die Welt, von Straßburg über Florenz bis Byzanz - mit Uta von Naumburg, Hermann von Helmholtz, Michelangelo und Marcel Duchamp! Beim Sightseeing den Fotoapparat nicht vergessen! Weitere Informationen zum Saisonstart und dem Programm finden Sie hier: http://www.saisonstart-bonn.de/2017.html

Zugeordnete Kategorie(n):
26.07.2017

Openair Filmabend: Das Kunstprodukt? Vom Pappkarton zur Überdosis

Filmabend #8, Donnerstag, 27. Juli 2017, 21:30 Uhr, KHI_Fachschafts_Bar geöffnet ab 20:45 Uhr, Kurzeinführung von Michael Stockhausen

Das Kunstprodukt?
Vom Pappkarton zur Überdosis.

 

 

filmabend#8_dachterrasse_khi.jpg

Nach dem geglückten Openair Kinoauftakt lädt das KHI herzlich zum soundstarken Semesterabschluss ein!
Es erwartet Euch ein berühmtes Biopic über einen / von einem bekannten Künstler, das uns die Fragen nach Authentiziät, Narrativem und Marketingstrategien im Feld der Kunst stellt.
Kommt vorbei zum gemeinsamen Filmabend unter Sternen!

Bitte den KHI-Eingang über den Hofgarten nutzen.

14.07.2017

Duchampiade: Readymade or not ready made? Do, 27.07.2017

Eine Veranstaltung rund um Readymade, Marcel Duchamp, Kunstgeschichte und „Kunst“! Initiiert anlässlich Marcel Duchamps 130. Geburtstag von der Abteilung Moderne des Paul-Clemen-Museums.

Duchampiade: Readymade or not ready made?
Eine Veranstaltung rund um Readymade, Marcel Duchamp, Kunstgeschichte und „Kunst“!
Initiiert anlässlich Marcel Duchamps 130. Geburtstag von der Abteilung Moderne des Paul-Clemen-Museums.
Wohl keine künstlerische Produktion hat die Kunstwelt so durcheinandergewirbelt wie Marcel
Duchamps Readymades! Noch heute rätseln Experten, Sammler und Künstler über deren Existenz
und Bedeutung. Um die wenigen ersten Readymades als Originale, Fotografien, Repliken und
Kopien der Readymades entzündeten sich bald Diskussionen um Autorschaft, den Betrachter und
das Betriebssystem Kunst. Doch was meinen wir, wenn wir von „Readymades“ sprechen? - Einen
Alltagsgegenstand? Eine Kategorie? Eine Gattung? Ein Prinzip? Epistemische Objekte? Und was
hat es mit den Lehr-Remades des Paul Clemen-Museums auf sich? Diskutiert mit Studierenden
und Lehrenden der Kunstgeschichte über das „Phänomen Readymade“ und seine Folgen!
Donnerstag, 27.7.2017, 14.30 – 17.00 h
Großer Übungsraum, Kunsthistorisches Institut Bonn
14.30 h Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und Kathrin Michel
Impulsreferate und Diskussion:
Panel 1
14.45 h Svenja Grosser: Fountain: ♀/♂?
Kathrin Michel: Readymade – Die Rolle der Ausstellungen und Museen
15.30 h Kaffeepause
Panel 2
15.45 h Leon Jankowiak: “[…]une sculpture toute faite […]”. Von Readymades und Gattungen
Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet: Von Duchamp lernen
16.30 h Abschlussdiskussion und Ausblick
 

Zugeordnete Kategorie(n):
14.07.2017

Lunch talk mit Alison Stewart (University of Nebraska-Lincoln) zum Thema „Hans Sebald Beham and Frankfurt“ | Mittwoch, 26. Juli 2017, 12–14 Uhr c. t., Hörsaal IX

Am Mittwoch, den 26. Juli 2017, findet im Anschluss an die Vorlesung «Bild als Waffe» und auf Einladung von Frau Prof. Dr. Birgit Ulrike Münch von 12 bis 14 Uhr c. t. im Hörsaal IX ein Lunch talk mit Alison Stewart statt. Das Thema lautet „Hans Sebald Beham and Frankfurt“. Stewart ist Hixson-Lied Professor of Art History (Medieval & Northern Renaissance Art) an der University of Lincoln-Nebraska.

05.07.2017

OpenAirScreening: Das Ich-Produkt? Authentizität als Marketinginstrument

Filmabend #7, Mittwoch, 19. Juli 2017, 21:30 Uhr, KHI_Bar geöffnet ab 21:00 Uhr

Das Ich-Produkt?
Authentizität als Marketinginstrument.

Ein interaktiver YouTube-Vortrag von Patrick Nehls (Medienwissenschaften) mit Bibi, Julien, Justin, Lana & Co.

filmabend#7_spears.jpg

Filmabend goes Uni:
Sommerliche Temperaturen bringen den Filmabend auf die Dachterrasse des Kunsthistorischen Instituts der Uni Bonn.
Die KHI_Bar öffnet schon um 21:00 Uhr, der gemeinsame YouTube-Streifzug beginnt um ca. 21:45 Uhr.

Bitte den Eingang HOFGARTEN des KHI nutzen.

Herzliche Grüße,
in Vorfreude auf einen kontroversen OpenAir-Austausch

Patrick Nehls, Julia Krings, Michael Stockhausen

Artikelaktionen